Konecny: Herzlichen Glückwunsch Herr Khol zum wohlverdienten Ruhestand!

Wien (SK) Erfreut zeigte sich der Vorsitzende der SPÖ-Bundesratsfraktion, Albrecht K. Konecny am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ nicht nur über die Möglichkeit der Abwahl der derzeitigen Schüssel-Haider-Regierung, sondern auch über die "wohlverdienten" Veränderungen für einige Personen. So habe Klubobmann Andreas Khol, der ja eine der Hauptstützen der Schüssel-Haider-Regierung war, in den letzten Jahren alle Hände voll zu tun gehabt, um die Klubdisziplin im eigenen Klub aufrechtzuerhalten und die nachgerade erstaunliche Unwissenheit seines FP-Pendants auszubügeln. ****

Der Vorarlberger Landeshauptmann Sausgruber, bekanntermaßen ein Parteifreund Khols, ließ ihm über die Tiroler Tageszeitung ausrichten: "Aus meiner Sicht kann man auf Khol als Klubchef verzichten". Nun, da selbst Parteifreunde, wie Sausgruber meinen, dass sie sich auch einen Verzicht auf den bisherigen Klubobmann vorstellen können, könne dies nur bedeuten, dass Khol dem nächsten Klub nicht mehr angehören werde. "Ein Trip durch die Wüste Gobi wird aber sicherlich seinen Pensionsschock abfedern können, schließlich ging er virtuell schon seit längerer Zeit dort spazieren," schloss Konecny. (Schluss) up/mp/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013