Kastaniensammeln für Tiere im Lainzer Tiergarten

MA 49 ruft zur Mithilfe auf

Wien (OTS) - Am Montag, den 23. September, beginnt zur Freude der Wiener Kinder wieder die traditionelle Kastaniensammelaktion der MA 49 - Forstamt der Stadt Wien. Alle fleißigen SammlerInnen können ihre - außerhalb des Lainzer Tiergartens gesammelten - Kastanien in der Zeit von 10 bis 18 Uhr beim Lainzer Tor - 13., Ende der Hermesstraße - abgeben. Um ein LKW-weises Zuliefern durch "Sammelprofis" zu verhindern, ist die maximale Abgabemenge mit 100 kg pro Familie beschränkt.

Als Lohn für die Anstrengungen zahlt das Forstamt 10 Cent pro Kilogramm - im Vergleich zum Vorjahr eine Erhöhung von 38%. Alternativ zur Bezahlung werden heuer auch Souvenirs des Lainzer Tiergartens abgegeben: Je nach Kastanienmenge können Astbleistifte, T-Shirts oder Plüschfledermäuse und - wildschweine mitgenommen werden.

Die gesammelten Kastanien werden im Winter für die Fütterung der Wildschweine und Hirsche verwendet. Insgesamt kauft das Forstamt Wien heuer über 10.000 Kilogramm Rosskastanien. Die Sammelaktion endet am Sonntag, den 6. Oktober.

Allgemeine Informationen:

o Lainzer Tiergarten:
http://www.wien.at/wald/lainz_tg/

(Schluss) vit

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martina Vitek
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/358 23 86
vit@ggu.magwien.gv.at
DI Andreas Schwab
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien,
Tel.: 4000/97922

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017