Kärnten sichert Unterrichtsqualität auf hohem Niveau

LH Haider und LR Dörfler besuchten VS Ossiach, für die weiterhin drei Klassen gesichert werden konnten - Jedes Kind erhielt ein Paar Sportschuhe als Geschenk - Paketlösung für 30 Schulen

Klagenfurt (LPD)- Landeshauptmann und Schulreferent Jörg Haider sowie Sport- und Jugendlandesrat Gerhard Dörfler erklärten heute bei einem Besuch der Volksschule Ossiach, dass Kärntens Schulpolitik ein besonders hohes Niveau aufweist und alles getan werde, um dieses auch künftig abzusichern.

Neben der Erhaltung von Kleinschulen, auch im Sinne der Förderung des ländlichen Raumes, wird auf die Erhaltung einer möglichst hohen Unterrichtsqualität geachtet. Trotz rückläufiger Schülerzahlen wird auf die Erhaltung von eigenständigen Klassen größter Wert gelegt und damit Klassenzusammenlegungen bzw. Abteilungsunterricht möglichst vermieden. Der Landeshauptmann sagte, dass auch heuer für ein Gesamtpaket von rund 30 Schulen positive Einzellösungen im Sinne der Schüler, Lehrer und Eltern getroffen und im Konsens beschlossen werden konnten. Für die rund 50 zusätzlichen LehrerInnen übernimmt das Land selbst die Finanzierung. Damit werde die Wichtigkeit von Investitionen in die Bildung bekräftigt, so Haider.

Die Volksschule Ossiach war eines der Problemkinder: hier konnte die vorgesehene Zweiklassigkeit verhindert und die gewünschte Erhaltung von drei Klassen für die insgesamt 42 SchülerInnen weiterhin gesichert werden. Haider und Dörfler wurden von an der VS Ossiach von den Schülern, Lehrern und Direktor Walter Kolar sowie auch von Ossiachs Bürgermeister Josef Martinz herzlich willkommen geheißen.

Kolar und Martinz dankten Haider und Dörfler für ihre Bemühungen und ihren Einsatz zur Erhaltung der drei Klassen. Damit auch Bewegung und Sport nicht zu kurz kommen, haben der Landeshauptmann und Sport-und Jugendreferent Dörfler den Kindern ein spezielles Geschenk mitgebracht: jeder Schüler erhielt von ihnen ein Paar Sportschuhe überreicht. Der Jugendreferent appellierte an die Schüler, möglichst viel aktive Bewegung zu machen. Am Schulbesuch nahmen weiters auch Landesschuldirektor Karl Maier,Landesschulamtsdirektor Peter Wieser und Bezirksschulinspektor Gerhard Brummer teil. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001