Erotischer Liederabend in der Österreichischen Nationalbibliothek

Wien (OTS) - Im Rahmen der Ausstellung "Der verbotene Blick. Erotisches aus zwei Jahrtausenden" findet am 23. September 2002, um 19 Uhr im Prunksaal (Josefsplatz 1, 1010 Wien) ein Liederabend mit dem Titel "Von paradiesischen Genüssen und höllischen Leidenschaften. Erotische Lieder aus 200 Jahren" statt.

Vordergründig oder verschlüsselt, direkt oder doppeldeutig - die Erotik spielt in der musikalischen Tradition eine große Rolle. Mit Augenzwinkern und mit großer Innigkeit erzählen die Lieder der Überlieferung von den Schmerzen und Freuden der Liebe. Sechs SängerInnen und MusikerInnen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln nähern sich an diesem Abend dem Thema Erotik über Lied und Musik, über Balladen und erotische Gstanzln, über Volkslieder und Schlager der jüngsten Vergangenheit.

Lassen Sie sich verführen mit "Schlafen woll'n wir gahn", "Beim ersten Busserl hat's g'sagt, Bua I schrei!" oder "Rote Lippen soll man küssen ..."

Mitwirkende:
Nicola Benz, Wilfried Brandstötter (Tuba),
Krzysztof Dobrek (Akkordeon), Sebastian Fuchsberger (Posaune), Michaela Klimmer, Maria Walcher (alle Gesang)

Eintritt: Euro 12,- / Freie Platzwahl
Karten sind erhältlich:
Telefonisch unter 01/53410-464,
per e-mail: presseabteilung@onb.ac.at oder
direkt an der Prunksaalkasse am Josefsplatz

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Nationalbibliothek
Presseabteilung
Mag. Irina Kubadinow
Josefsplatz 1, 1015 Wien
Tel.: (+43 1) 534 10-270
irina.kubadinow@onb.ac.at
http://www.onb.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBR0002