FPÖ-Kärnten unterstützt geschlossen Reichhold-Kandidatur zu Parteiobmann

Strutz: Der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Klagenfurt, 2002-09-18 (fpd) "Die FPÖ-Kärnten spricht sich geschlossen für einen Bundesparteiobmann Mathias Reichhold aus und ersucht ihn, diese verantwortungsvolle Aufgabe in einer schwierigen Phase für die Partei zu übernehmen." Dies teilt der freiheitliche Landesparteiobmann Martin Strutz im Anschluss an eine erweiterte Landesparteileitungssitzung, an der 250 Funktionäre der FPÖ Kärnten teilgenommen haben, mit.

Reichhold sei der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sagte Strutz. Er habe politische Erfahrungen auf allen Ebenen als Generalsekretär, EU-Abgeordneter, Landeshauptmannstellvertreter, Kammerfunktionär, Parlamentarier und Regierungsmitglied gesammelt und kenne auch die Stärken und Schwächen der FPÖ aus seiner 20-jährigen Tätigkeit, davon großteils an der Seite von Jörg Haider, sehr genau. Die FPÖ-Kärnten traue Mathias Reichhold zu, die Freiheitlichen erfolgreich in einen Nationalratswahlkampf zu führen und wird ihn nach Maßgabe aller Kräfte, auf allen Ebenen unterstützen, sagte der freiheitliche Landesparteiobmann von Kärnten.

Strutz rät Reichhold, sich ein kompetentes und loyales Team zur Seite zu stellen, um mit der FPÖ neu durchstarten zu können. "Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Die Geschlossenheit der Partei ist wiederhergestellt und ab heute konzentriert sich die Kraft der Freiheitlichen wieder ausschließlich auf den politischen Gegner", sagte Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

FP-Landtagsklub
Landhaus
0463/513272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001