Pilz fordert Fortsetzung der Verfahren gegen Haider & Co in Spitzelaffäre Utl: Da Aufdecker Kleindienst von Richter Glaubwürdigkeit attestiert wurde

Wien (OTS) Er ‚sehe keinen Grund, warum man Kleindienst die Glaubwürdigkeit versagen soll’, erklärte Richter Wachsmann bei der Urteilsverkündung. "Damit bestätigt auch das Gericht, daß die Aussagen des Aufdeckers der freiheitlichen Spitzelaffäre, Josef Kleindienst, glaubwürdig sind. Daher verlangen die Grünen jetzt die Fortsetzung des Verfahrens gegen jene Personen, die Kleindienst ebenfalls beschuldigt hat, nämlich Haider, Stadler und Kabas", so Peter Pilz, Abgeordneter der Grünen. "Die politische Verantwortung für die Niederschlagung des Verfahrens gegen diese freiheitlichen Spitzenpolitiker trägt Justizminister Böhmdorfer", so Pilz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001