Erinnerung IV-PK/Jugend & Europa/EU-Erweiterung

Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

In wenigen Monaten steht mit der EU-Erweiterung das größte Integrationsvorhaben des beginnenden Jahrhunderts auf dem Programm.

Erstmals erhob im Sommer 2002 das Österreichische Institut für Jugendforschung im Auftrag der Industriellenvereinigung die Einstellung der 14-24jährigen zur EU, zur EU-Erweiterung und ihre Hoffnungen und Befürchtungen.

Die Ergebnisse der Studie liegen nun vor und werden im Pressegespräch

"Generation EU - Jugend & Europa"
am Mittwoch, 18. September 2002
um 10.30 Uhr im Haus der Industrie
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
präsentiert.

Ihre Gesprächspartner sind:
Dr. Benita Ferrero-Waldner, Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten,
Mag. Martina Weixler, Geschäftsführerin des Österreichischen Instituts für Jugendforschung, und
Dkfm. Lorenz Fritz, Generalsekretär der Industriellenvereinigung

Außerdem wird eine Gruppe von Schülern (5. Klasse HAK) anwesend sein, die die Ergebnisse der Studie unmittelbar im Unterricht (Politische Bildung) verwenden wollen und auch als weitere Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Ich freue mich, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.
Mag. Christoph Neumayer
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002