ÖAMTC: Christophorus 9 landete auf A 23

Frau bei Auffahrunfall schwer verletzt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Direkt auf der Süd Ost Tangente (A 23) landete Dienstag am frühen Vormittag der ÖAMTC - Notarzthubschrauber. Eine Frau hatte bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen erlitten.

Höhe Laxenburgerstraße war auf der Tangente Richtung Norden ein Lieferwagen auf einen Pkw aufgefahren. Eine etwa 20-jährige Pkw-Insassin erlitt schwere Verletzungen und hatte starke Schmerzen. Der Notarzthubschrauber Christophorus 9 wurde angefordert und landete direkt auf der Tangente. Nach der Erstversorgung in Zusammenarbeit mit der Wiener Rettung wurde die Frau mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen mit dem Notarzthubschrauber ins SMZ-Ost geflogen.
"Gerade bei Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen ist ein schonender Transport mit dem Notarzthubschrauber optimal", so Dr. Helmuth Lanschützer, Notarzt von Christophorus 9.

Die A 23 war laut ÖAMTC während der Landung des Notarzthubschraubers und der Versorgung der Verletzten Höhe Laxenburgerstraße Richtung Norden vorübergehend gesperrt, Staus bis auf die Süd Autobahn in den Bereich Stadtgrenze waren die Folge.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001