Schicker zum Umbau des Hotel Hilton

Wien (OTS) - "Mit dem hier vorgestellten Projekt erhält dieser Bau in sensibler Lage endlich eine adäquates Erscheinungsbild durch eine neue Fassade und einen Aufbau. Das neue Hilton wird zum attraktiven Ort am Stadtpark", sagte Planungsstadtrat DI Rudolf Schicker heute, Dienstag, anlässlich der Präsentation der Umbaupläne.

"Das Projekt wird sich zukünftig gut in die Gesamtplanung für dieses Areal einfügen. Summa summarum: Ein aus meiner Sicht mit dem Weltkulturerbe ausgezeichnet verträgliches Projekt des bekannten Architekten Prof. Hans Hollein."

Nach dem Umbau, so Schicker weiter, werde Österreichs größtes Hotel re-positioniert. Und das sei ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg bis zum Jahre 2010, die Zahl der Nächtigungen in Wien von derzeit rund 7,2 Mio. auf 10 Mio. zu steigern.

Neben der Multifunktionalität des Gebäudes und der städtebaulichen Akzentuierung durch die erstklassige architektonische Gestaltung, kommt es zur Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze.

Weiters ist mit der Umgestaltung des Hilton auch eine Belebung der Landstraßer Hauptstraße und einer Belebung des Platzes (City Air Terminal) mit Verbindung zum Stadtpark zu erwarten. (Schluss) lf

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Lothar Fischmann
Tel.: 4000/ 81 418
fis@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010