IT-Konferenz: Microsoft Austria .NET Conference: Der IT-Event des Jahres

Wien (OTS) - Vom 16. bis 17. Oktober findet im Austria Center
Vienna Österreichs größte IT-Veranstaltung, die Austria .NET Conference, statt. IT-Profis und Developer erfahren auf dieser Veranstaltung von Microsoft und Partnerunternehmen die wichtigsten Fakten zur nächsten Generation an Microsoft Server Produkten und zu .NET als Entwicklungs-Plattform. Neben hochkarätigen Vorträgen von internationalen Sprechern werden umfassende Trainingssessions zu den Themen Windows .NET Server 2003 und Visual Studio .NET geboten. Zur Austria .NET Conference werden rund 3.000 Besucher erwartet.

Die Austria .NET Conference von Microsoft bietet IT-Professionals die optimale Gelegenheit, Informationen zur nächsten Microsoft Generation an Betriebssystem-Plattformen aus erster Hand zu beziehen:
Experten stellen die Tools und Technologien von Windows .NET Server 2003 vor. Entwickler erfahren im Zuge der Austria .NET Conference, wie sie mit Microsoft .NET unternehmenskritische Anwendungen entwerfen und kosten- und aufwandsparende Projekte umsetzen können. Für IT-Entscheidungsträger wird ein Überblick über aktuelle Lösungen und Zukunftsperspektiven in den Bereichen e-business, IT-Projektmanagement und Infrastrukturoptimierung geboten.

Microsoft .NET in zwei Tagen kennen lernen

Um innerhalb von zwei Tagen einen umfassenden Überblick über die Microsoft .NET Plattform zu bekommen, stehen den Teilnehmern der Konferenz 32 technische Breakouts, acht geführte Hands-On Labs und eine breite Palette an begleitenden Informationsveranstaltungen zur Verfügung. 400 PCs, 200 Pocket PCs sowie Tablet PCs runden das Informationsangebot ab. So finden zum Beispiel im Rahmen der Konferenz umfangreiche Trainingssessions zu den Themen Windows .NET Server 2003 und Visual Studio .NET statt. Auch hochkarätige Vorträge von David Chappell, einem Analysten von Weltruf, und weiteren internationalen Sprechern sowie lokalen Experten stehen am Programm.

Erster Einblick in den Windows .NET Server

Eines der zentralen Themen der Austria .NET Conference ist die Windows .NET Server 2003 - Plattform von Microsoft Diese erweitert die Stärken des Windows 2000 Servers in Bezug auf Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit und beinhaltet eine systemeigene Unterstützung für das .NET Framework zur Entwicklung und für den Einsatz verbundener Anwendungen, Netzwerke und Internet-Dienste. Das neue Server Betriebssystem ermöglicht eine beispiellose Integration der Software unter Einsatz von XML Web Services, die dafür sorgen, dass Windows .NET Server 2003 die zuverlässigste, kosteneffizienteste und produktivste Plattform für Geschäftsanforderungen beliebiger Größe und Art ist. Allen Konferenzteilnehmern der Austria .NET Conference werden neben umfassenden Konferenzunterlagen auch Exemplare des kürzlich veröffentlichten Windows .NET Server 2003 Release Candidate 1 zur Verfügung gestellt.

Visual Studio .NET: Aktuelle Referenzen und Ausblicke auf die Entwickler-Zukunft

Ein weiterer Schwerpunkt der Austria .NET Conference liegt bei Visual Studio .NET, dem Microsoft Entwicklungstool für die Erstellung von Anwendungen auf Basis des Microsoft .NET Frameworks. Neben aktuellen Case Studies wird auf die künftigen Versionen von Visual Studio .NET eingegangen werden - etwa auf die nächste Version von Visual Studio .NET "Everett" Edition. Ebenfalls wichtige Themen der Konferenz werden die Eckpfeiler der Microsoft Initiative "Trustworthy Computing" - Sicherheit, Privatsphäre und Zuverlässigkeit - sein. Weiters werden auf der Austria .NET Conference Produkte und Lösungen wie zum Beispiel der Tablet PC, aktuelle Mobile Devices, ASP.NET, der Internet Information Server 6.0 (IIS 6.0) oder Case Studies zum Bereich System Management behandelt werden.

Microsoft Partner auf der Austria.NET Conference

Zahlreiche Partner von Microsoft beteiligen sich an der Austria .NET Conference: BIT Schulungscenter, Boom Software, Compuware Austria, Delphi Software, ETC -Enterprise Training & Consulting, Global Knowledge, Hewlett Packard Austria, mii marcus izmir informationsmanagement, NTx BackOffice Consulting Group, Rational Software, some: IT consulting edvdienstleistungsgmbH, Tech Talk Software Support, Veritas Software, Connect, EMC2, ai informatics und Fujitsu Siemens Computer.

Weitere Informationen zur Austria .NET Conference:
http://www.microsoft.com/austria/dotnet

Microsoft (Nasdaq "MSFT") wurde 1975 gegründet. Das Unternehmen ist der weltweit führende Anbieter von Software, Services und Internet-Technologien für die private und geschäftliche Nutzung. Microsoft bietet eine breite Palette an Produkten und Diensten an, die alle das Ziel haben, Menschen mit Software zu unterstützen -jederzeit, überall und auf jedem Gerät.

Die vorliegende Presseaussendung sowie Bildmaterial finden Sie:
http://www.microsoft.com/austria/presse

Rückfragen & Kontakt:

ECC PUBLICO
Public Relations & Lobbying
Dr. Sabine Unterweger
Neulinggasse 37, 1030 Wien
Tel: +43 (1) 71786-101
Fax: +43 (1) 71786-60
sabine.unterweger@ecc-publico.com

Microsoft Österreich
Thomas Lutz
Ada Christengasse 4, 1100 Wien
Tel. +43 (1) 61064-145
Fax +43 (1) 610 64-200
Mobile: 0676/830 64-145
tlutz@microsoft.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MIC0001