Mag. Georg Kapsch: ein erfolgreicher Wirtschaftskapitän übernimmt das Steuer der Fachhochschule Technikum Wien

Wien (OTS) - Mag. Georg Kapsch, 43, Leiter der gleichnamigen Unternehmensgruppe, wurde mit 12. September zum Obmann der Fachhochschule Technikum Wien bestellt. Ziel des neugewählten Obmanns: Das Bildungsangebot an der Fachhochschule Technikum Wien, die mit 1.200 Studierenden zu den führenden Ausbildungsstätten am Technik, IT & Technologiesektor zählt, weiter auszubauen und damit Wien durch hochqualifizierte technische Fachkräfte als Standort noch attraktiver zu gestalten. Kapsch setzt dabei voll auf das Verantwortungsbewusstsein der Wirtschaft und eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Stadt Wien. Kapsch: "Die Zukunft der Unternehmen liegt in hochqualifizierten Mitarbeitern. Daher liegt es auch im ureigensten Interesse von Politik und Wirtschaft, zu einer international kompetitiven Ausbildung künftiger Fachkräfte beizutragen."

Als Nachfolger von DI Walter Skorpik, der sich in den wohlverdienten Ruhestand zurückzieht, übernimmt Mag. Georg Kapsch per 12. September 2002 die Führung der Fachhochschule Technikum Wien. Als erfolgreicher österreichischer Unternehmer ist Georg Kapsch für diese Funktion geradezu prädestiniert. Schließlich weiß er, welche Anforderungen moderne Industrie- und Wirtschaftsbetriebe an ihre zukünftigen Mitarbeiter stellen, damit sie am europäischen und globalen Markt wettbewerbsfähig bleiben.

Maßgeschneiderte Ausbildung, die diese Anforderungen erfüllen kann, bieten die Studiengänge der FHS Technikum Wien. "Denn die Studiengänge sind alle praxisorientiert, die Ausbildung wird flexibel an die spezifischen Bedürfnisse der Industrie und Wirtschaft angepasst, ohne aber opportunistisch zu agieren und die langfristigen Bildungsziele zu vergessen. Und die Studenten lernen durch die disziplinübergreifende Ausbildung vernetzt zu denken und zu arbeiten", hebt Mag. Georg Kapsch die wichtigsten Merkmale der ersten Wiener Fachhochschule hervor. So gibt es laufend Feedback aus den Unternehmen, dass Absolventen der FHS Technikum Wien zu den bestqualifizierten Mitarbeitern zählen.

Doch trotz zahlreicher neuer Studiengänge ist die Nachfrage nach Arbeitskräften mit praxisorientierter interdisziplinärer Ausbildung noch immer größer als das Angebot. "Daher muss es unser Ziel sein, das Bildungsangebot weiter auszubauen", betont Kapsch. Um dieses Ziel zu erreichen, wird sich der neue Obmann auch genügend Zeit für seine Funktion nehmen.

Mag. Georg Kapsch (43), der letztes Jahr den Vorstandsvorsitz des Familienunternehmens Kapsch übernommen hat, ist Obmann des neunköpfigen Vorstands der FHS Technikum Wien. Der Vorstand wird im Herbst 2002 neu konstituiert. Mitglieder sind bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik. Geschäftsführer der Fachhochschule Technikum Wien ist seit 1996 Dr. Michael Würdinger.

Die FHS Technikum Wien (www.technikum-wien.at) ist eine der führenden technischen Fachhochschulen in Österreich. Den rund 1.200 Studierenden wird praxisrelevantes, zukunftsorientiertes Wissen vermittelt, wobei auf individuelle Entwicklungsmöglichkeiten der Studierenden besonders Rücksicht genommen wird. Durch die enge Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft werden die Studenten optimal auf ihre Karriere vorbereitet. Primäres Ziel ist es, hochqualifizierte Techniker im Bereich neuer Technologien auszubilden und durch innovative Entwicklungen den Wirtschaftsstandort Wien auch in Zukunft zu sichern.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

communications
sabine.poehacker@communications.co.at
Tel: 01/315 14 11-0
FHS Technikum Wien
sonja.klanatsky@technikum-wien.at,
Tel: 01/588 39-45

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEC0001