Neudeck: NEWS: Falsche Behauptungen werden auch durch Wiederholung nicht wahrer

Wien, 2002-09-12 (fpd) - FPÖ-Bundesfinanzreferent Detlev Neudeck nahm heute kurz Stellung zu den in NEWS erschienenen Artikel "Haiders Spesen". ****

"Falsche Behauptungen werden auch durch Wiederholungen nicht wahrer", meinte Neudeck, der betonte, diese Angelegenheit schon einmal richtig gestellt zu haben. "Es ist zwar langweilig, Presseaussendungen ein zweites Mal zu versenden, aber seit Februar hat sich nichts geändert. Ich verweise daher auf meine im Anhang angeführte Aussendung vom 28. Februar 2002. Dieser ist nichts mehr hinzuzufügen."

OTS0112 5 II 0145 NFC003 28.Feb 02

FPÖ/Neudeck

Neudeck: Stellungnahme zum angeblichen "FPÖ-Millionenfonds"=

Wien, 2002-02-28 (fpd) - FPÖ-Finanzreferent Detlev Neudeck nahm heute Stellung zur Berichterstattung der Zeitschrift NEWS über einen angeblichen "FPÖ-Millionenfonds". ****

Wie Neudeck erklärte, sei er im Gegensatz zu den von NEWS aufgestellten Behauptungen nicht Verwalter eines "Millionenfonds", da ein solcher Fonds in der FPÖ gar nicht existiere. Der freiheitliche Finanzreferent betonte weiters, daß er auch keinerlei derartige "Recherchen" von NEWS bestätigt habe. Dem Inhalt des Artikels sei vielmehr zu entnehmen, daß solche Recherchen gar nicht stattgefunden hätten.

Neudeck betonte weiters, daß es sich beim im NEWS-Artikel erwähnten Kohäsionsfonds um einen von Bundes- und Landesorganisationen gespeisten Topf zur Unterstützung der Wahlkampffinanzierung auf Bundes- oder Landesebene, beispielsweise für Plakate handle. Es sei kein Spesenfonds. Weiters wies Neudeck die Behauptung zurück, daß diese Mittel keiner Kontrolle unterliegen würden. Alle Ausgaben würden im Gegenteil der Kontrolle der Rechnungsprüfer unterliegen. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0002