Museums-quartier 21 vor Eröffnung

Wien (OTS) - Ab Freitag wird mit einem dreitägigen Fest des quartier 21 im MuseumsQuartier Wien eröffnet, die letzte Etappe vor der Komplettierung des Quartiers mit dem Theaterhaus für Kinder. In die ehemaligen Hofstallungen zieht damit neues Leben, ein bunter Mix aus Kunst-Produktion, -Vermittlung und -Präsentation wird die Besucher empfangen, annähernd 400 Meter der von jungen Architektenteams gestalteten Räumlichkeiten mit wechselnden Angeboten und Einsichten in das junge und jüngste Kulturleben der Stadt sollen zum Flanieren und Verweilen einladen. Neben Themenstraßen wie "Electric Avenue" und "transeuropa" gibt es auch einen Bereich für Kulturbüros, Künstlerstudios sowie Ausstellungs- und Veranstaltungshallen, eine Buchhandlung und Gastronomie komplettieren das Angebot. Mehr als 20 Kulturinitiativen, die inhaltlich und finanziell autonom agieren, finden hier eine neue Wirkungsstätte und die Möglichkeit der Kommunikation mit den Besuchern.****

Bei der Themenstraße "transeuropa" steht die Alltagskultur im Vordergrund. Die österreichischen Bundesländer und KulturKontakt Austria sind hier ebenso vertreten wie die Friedrich-Kiesler-Stiftung und Modepräsentationen. "Electric Avenue" ist die Straße der neuesten Technologien mit der Präsentation junger Musiklabels, von Videokunst, Netzaktivismus und Futurologie. Mit kleinen Büroeinheiten sind zahlreiche Kulturbüros im Quartier 21 vertreten, die hier die Chancen zu Synergien und inhaltlichen Kooperationen durch die räumliche Nähe verstärkt wahrnehmen können. Sechs Studios stehen für ein "Artist-in-Residence-Programm" für ausländische Künstler zur Verfügung.

Allgemeine Informationen:

o Museums-quartier 21: http://quartier21.mqw.at
(Schluss) gab/rr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019