Wieviel Mutter/Vater braucht das Kind?

LR Schmid: Wichtige Denkanstöße für das Miteinander in der Familie

Bregenz (VLK) – "Wieviel Mutter/Vater braucht das Kind?"
Unter diesem Titel laden das Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung und das Männerbüro der Katholischen Kirche Vorarlberg zu einer gemeinsamen Info-Veranstaltung am
Donnerstag, 19. September, 19.30 Uhr im Alten Landtagssaal
in Bregenz. Noch sind Plätze frei und es besteht die
Möglichkeit sich anzumelden. ****

Der gesellschaftliche Wandel hat auch in der Familie zu Veränderungen geführt. Angesichts dieser Gegebenheiten
müssen neue Antworten und Wege gesucht werden.
Familienlandesrätin Greti Schmid erwartet sich von der Info-Veranstaltung Anregungen und Denkanstöße zu den
wichtigen Fragen rund um Familie und Eltern-Kind-Beziehung
in unserer Zeit. "Im Mittelpunkt unserer
familienpolitischen Überlegungen steht stets das Wohl der
Kinder", betont Schmid.

Bei der Veranstaltung kommen kompetente Vortragende zu
Wort: die Freiburger Universitätsprofessorin Herrad Schenk
und der Innsbrucker Psychotherapeut Heinz Zangerle. Neben
diesen Grundsatzreferaten bleibt viel Raum zur Diskussion
der verschiedenen Themenaspekte.

Anmeldungen nimmt das Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung noch bis Montag, 16. September unter der Telefonnummer 05574/511-24112 entgegen.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002