NET Austria baut neues Hub in Wien

3,5 Mio.-Investition - österreichweit eine Stunde schneller beim Kunden

Wien (OTS) - NET Austria - http://www.in-night.at - Österreichs führender Ersatzteillogistiker, garantierte seinen Kunden schon bisher österreichweit rekordverdächtige Laufzeiten. In Zukunft wird er sie noch schneller beliefern können. Statt - wie bisher - um 8.00 Uhr werden die Ersatzteile im Nachtexpress schon bald um 7.00 Uhr morgens, also eine ganze Stunde früher, beim Auftraggeber eintreffen, und das österreichweit flächendeckend.

Ab Frühjahr 2003: Auslieferzeit 7.00 Uhr früh

Möglich wird dies durch ein neues Hub, das in den nächsten Monaten in Wien-Simmering entstehen wird.

Der neue Umschlagplatz wird neben einer 800 Quadratmeter großen Lagerhalle auch für 400 Quadratmeter Büros Platz bieten. Der Baubeginn ist im Oktober dieses Jahres. Fertigstellungstermin ist das Frühjahr 2003.

Ried für den Westen - Wien für den Osten

Die Zeitersparnis für den Kunden resultiert dabei aus einer optimalen Teilung der Logistik-Ströme und - damit verbunden - noch effizienteren Sortierprozessen.

NET-Geschäftsführer Peter Mayer: "In unserem Hub in Ried im Traunkreis werden wir in Zukunft primär Sendungen aus Deutschland und Westösterreich umschlagen, während wir am neuen Standort den Osten Österreichs mit dem Schwerpunkt Wien und Einzugsgebiet abwickeln werden."

Zu den Kosten des neuen Projekts meint Mayer: "Die Investitionssumme wird sich auf 3,5 Mio. Euro belaufen."

Aber auch der alte NET-Standort in der Baudissgasse bleibt erhalten. Während der gesamte Umschlag an den neuen Standort übersiedelt, wird er, wie schon bisher, auch weiterhin für die Lagerlogistik verwendet.

Zu NET Austria:

NET Austria ist eine Marke der In-night Express GmbH. Diese ist eine 100 %-Tochter des holländischen TPG-Konzerns http://www.tpg.nl und ist in Österreich seit 1995 operativ tätig. Das österreichische Unternehmen hat sich innerhalb seiner Kernkompetenz Logistik auf eine Marktnische spezialisiert. Mit dem Nachtexpress beliefert man Firmen in der Nacht mit Ersatzteilen. Überall dort, wo fehlende Ersatzteile zu Leerläufen in der Auftragsabwicklung und Produktivitätseinbußen führen, bietet die Versorgung während der Nachtstunden eine ideale Alternative zu herkömmlichen Liefersystemen.
Zusätzlich bietet man vor- und nachgelagerte Dienstleistungen wie z.B. Lagerhaltung, Komponententausch und Retouren-Management.

NET Austria setzte 2001 mit 110 Mitarbeitern 7,3 Mio. Euro um. Für 2002 peilt man einen Umsatz von 8 Mio. Euro an.

Zu den Kunden von NET Austria gehören Aesculap, Agfa, Bosch, Canon, Case-Steyr, Citroen, Elektrolux, Fuji, Hewlett Packard, Hoval, IBM, Jungheinrich, Kodak, Lexmark, Oce, Otis, Peugeot, Siemens AG und Vaillant.

Weitere Infos zu NET:
http://www.in-night.at
http://www.aigner-pr.at OMS Online Medien Service

Rückfragen & Kontakt:

AiGNER PR, Martina Aigner
Tel.: 01/718 28 00-14
martina@aigner-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002