Pressekonferenz: Fluglotsen wollen Katastrophe verhindern

Fluglotsen Mitteleuropas treffen sich in Wien

Wien (HTV/ÖGB). Der Flughimmel über Mitteleuropa soll neu geordnet werden. Am Boden herrscht allerdings das Chaos. Damit es nicht noch einmal zu so einem tragischen Vorfall wie kürzlich am Bodensee kommt, treffen sich Donnerstag und Freitag dieser Woche die VertreterInnen der Fluglotsen aus acht mitteleuropäischen Ländern zu einer Konferenz in Wien. Der Präsident des Österreichischen Fluglotsenverbandes, Alfred Vlasek, und der Vorsitzende der Fachgruppe "FlugsicherungsBetrieb", Haris Usanovic, stellen sich am Freitag, dem 13. September 2002, den Fragen der Medien.++++

B I T T E M E R K E N S I E V O R!

Pressekonferenz: Fluglotsen wollen Katastrophe verhindern

Teilnehmer:
Alfred Vlasek, Präsident des Österreichischen Fluglotsenverbandes (AATCA)
Haris Usanovic, Vorsitzender der Fachgruppe "FlugsicherungsBetrieb"

Termin: 13. September 2002
Uhrzeit: 10.00 Uhr
Ort: Hotel Ibis
Mariahilfer Gürtel 22-24
1060 Wien

Wir freuen uns, Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.(ff)

ÖGB, 11. September 2002
Nr. 694

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel. (++43-1) 534 44/510 DW
Mobil: 0699/1942 08 74
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001