VSStÖ: Es ist vorbei, bye, bye!

Neuwahlen schicken Schwarz-Blau in die Frühpension

Wien (SK) Der Verband Sozialistischer StudentInnen Österreichs (VSStÖ) fordert rasche Neuwahlen, um das blau-schwarze Politabenteuer so schnell wie möglich zu beenden. VSStÖ-Bundesvorsitzende Eva Schiessl: "Zweieinhalb Jahre schwarz-blaues Chaos sind jedenfalls mehr als genug. Neuwahlen werden Schwarz-Blau in die verdiente Frühpension schicken und den Weg für eine rot-grüne Regierung frei machen. Die Abschaffung der Studiengebühren, ein Zurück an den Start für die Uni-Reform, eine sozial- und bildungspolitische Offensive rücken damit in greifbare Nähe. Blau-Schwarz ist vorbei - wir weinen ihnen keine Träne nach." ****

Für Rückfragen steht Ihnen VSStÖ-Pressesprecher Dominik Gries unter 0699 101 42 021 gerne zur Verfügung. (Schluss) ns/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002