PRÄKO und WKÖ veranstalten EU-Erweiterungskongress

Marktentwicklung der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft im Mittelpunkt

Wien (OTS) - Wien (AIZ). - Die Präsidentenkonferenz (PRÄKO) der Landwirtschaftskammern Österreichs veranstaltet gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreichs (WKÖ) am 23.10.2002 in Wien einen EU-Erweiterungskongress. Angesprochen sind Entscheidungsträger und Funktionäre aus Landwirtschaft, Verarbeitung und Vermarktung sowie dem Handel. Das Programm startet am Vormittag mit allgemeinen Informationen über den Stand der Beitrittsverhandlungen. Rudolf Mögele von der EU-Generaldirektion Landwirtschaft wird einen Überblick über den Verlauf der Beitrittsverhandlungen geben und Bundesminister Wilhelm Molterer wird über die Auswirkungen der EU-Erweiterung auf die österreichische Ernährungswirtschaft sprechen. Rudolf Bretschneider (Fessel GfK) referiert unter anderem über "Lebensmittel in den MOEL - harte Fakten und weiche Trends". Am Nachmittag stehen die Schwerpunktbereiche Milch, Fleisch, Getreide, Obst und Gemüse auf dem Programm. Die vier Blöcke werden parallel von Experten in je zwei Haupt- und vier Impulsreferaten präsentiert. Marktentwicklung und strategische Einschätzungen stehen hierbei im Mittelpunkt.

"Natürlich hängt viel von den zugeteilten Milchquoten, Übergangsregelungen für den Hygienebereich oder der Regelung des Grundstücksverkehrs für Ausländer ab. Für die Landwirtschaft geht es aber auch um Produktionsstandorte, die Produktpositionierung, Vertriebsfragen oder die Sortimentspolitik", weist der Vorsitzende der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern, Rudolf Schwarzböck, auf die Wichtigkeit einer langfristigen Marktstrategie hin. Für die Landwirtschaft werde die vertikale Integration in Zukunft noch wichtiger, betont Schwarzböck. Auch gelte es, die Produktdifferenzierung und die Marktsegmentierung voranzutreiben und den Qualitätsbereich weiter auszubauen.

Der EU-Erweiterungskongress zur österreichischen Agrar- und Lebensmittelwirtschaft beginnt am Mittwoch, dem 23.10.2002, um 9.00 Uhr in der WKÖ in Wien. Die Teilnahme ist gratis. Ab 14.00 Uhr beginnen die Expertengespräche zu den einzelnen Märkten Milch, Fleisch, Getreide, Obst und Gemüse.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001