Bundeskanzler bedauert aufrichtig Entscheidung von Riess-Passer, Grasser und Westenthaler

Wien (OTS) - Bundeskanzler Wolfgang Schüssel nimmt die
Entscheidung von Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer, Finanzminister Karl-Heinz Grasser und Klubobmann Peter Westenthaler mit Bedauern zur Kenntnis und dankt für die erfolgreiche partnerschaftliche Zusammenarbeit im Interesse Österreichs.

Der Bundeskanzler wird morgen ein Gespräch mit Bundesminister Herbert Scheibner führen und danach dem Bundespräsidenten Dr. Thomas Klestil berichten. Anschließend wird die Öffentlichkeit von der weiteren Vorgangsweise informiert.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Heidemarie Glück
Tel.: (++43-1) 53115/2656

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0001