Onodi: Schüssel-Haider-Kurs und die Wende sind gescheitert

Rasch den Weg zu Neuwahlen beschreiten

St. Pölten, (SPI) - "Der Schüssel-Haider-Kurs mit Massenarbeitslosigkeit, der höchsten Steuer- und Abgabenquote der Zweiten Republik, einem nicht erreichten Nulldefizit, dem Ankauf von Kampfflugzeugen, die derzeit keiner braucht, sowie sozial- und gesundheitspolitischen Kürzungen zu Lasten der Menschen ist eindeutig gescheitert. Nun gilt es so rasch als möglich den Weg freizumachen für Neuwahlen", kommentiert Niederösterreichs SPÖ-Landesparteivorsitzende LHStv. Heidemaria Onodi die Ereignisse in der FPÖ und damit auch in der blauschwarzen Koalition von heute.****

"Die Wende ‚ist auf Grund gelaufen', Österreich muss so rasch als möglich wieder eine handlungsfähige Regierung bekommen. Wolfgang Schüssel hat dies alles dem Land zugemutet, er muss dafür die Rechnung präsentiert bekommen. Es warten große Aufgaben und Herausforderungen auf uns und diese Regierung hat einmal mehr gezeigt, dass sie nicht fähig ist, diese zu erfüllen und zu bewältigen. Alles andere als Neuwahlen wäre die Fortsetzung eines Leidensweges für Österreich", so die SPNÖ-Landesparteivorsitzende. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004