ARBÖ: Sperre der Innkreisautobahn nach Fahrzeugüberschlag mit 2 Verletzten

Wien (OTS) - Wie der ARBÖ berichtet, ereignete sich heute morgen auf der A8, Innkreisautobahn, zwischen Haag/Hausruck und Ried/Innkreis ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Deutschland längere Zeit gesperrt werden.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam auf Höhe Km 46,5 in Fahrtrichtung Norden ein Pkw ins Schleudern. Im Zuge des Unfalls überschlug sich das Fahrzeug und blockierte beide Fahrstreifen. Nach ersten Angaben von der Unfallstelle wurden eine Person im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Eine weitere Person wurde nach Angaben des Roten Kreuzes noch unbekannten Grades verletzt. Im Zuge der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die A8, Innkreisautobahn, zwischen den Ausfahrten Haag/Hausruck und Ried/Innkreis für den gesamten Verkehr gesperrt. Längere Staus blieben auf Grund des schwachen Verkehrsaufkommens am Sonntagmorgen nach Informationen des ARBÖ glücklicherweise aus.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider
Tel.: (++43-1) 89121-211
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001