Eröffnung der L 61, Tostner Straße

LSth. Hubert Gorbach: Ausbau war dringend notwendig

Feldkirch (VLK) – Die Ausbauarbeiten an der L 61, Tostner Straße, Ortsausfahrt Tosters-Hub sind abgeschlossen. Somit
gibt es keine Verkehrsbeeinträchtigungen und Behinderungen
mehr. "Der schlechte Zustand der Straße sowie das Fehlen
eines Gehsteiges und auch die fehlende Straßenentwässerung
hatten den Ausbau dringend notwendig gemacht", betonte Landesstatthalter Straßenbaureferent Hubert Gorbach bei der offiziellen Verkehrsfreigabe am Samstag, 7. September in
Tosters. ****

Im Zuge der Ausbauarbeiten der L 61 wurden diese, u.a.
von der Stadt Feldkirch, genutzt um Wasser, Strom, Kanal,
etc. – zu verlegen. Bis auf einige Engstellen wurde die
Fahrbahn mit einer Breite von 5,5 Metern und der neue
Gehsteig mit 1,5 Meter ausgeführt. Die Arbeiten erforderten
eine Totalsperre der L 61, weshalb das rund 550 Meter lange
Baulos in drei Abschnitte unterteilt wurde. Besonders
erfreut zeigte sich Landestatthalter Gorbach über die
Tatsache, dass die Bauarbeiten zwei Wochen vor dem
geplanten Termin fertig gestellt werden konnten. Die
Gesamtkosten für das Land Vorarlberg betragen 600.000 Euro.
Die Stadt Feldkirch trägt die Kosten von 140.000 Euro für
die Erstellung des Gehsteigs.

Der erste Teil des Ausbaues der Ortsausfahrt Feldkirch, Tosters-Hub, ist somit abgeschlossen. "Gegen Ende nächsten
Jahres soll dann der zweite, 1,1 km lange zweite Teil in
Angriff genommen werden", so Gorbach abschließend.

Bitte Sperrfrist bis Samstag, 7. September 2002, 10.30 Uhr, beachten!
(jg/tm,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0011