Österreichs Fußball-Nationalteam bis 2004 im ORF

Fußball-Länderspielvertrag zwischen ÖFB und ORF für TV und Radio abgeschlossen

Wien (OTS) - Der Österreichische Fußball-Bund und der ORF setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort: ÖFB-Präsident DI Friedrich Stickler und ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner unterzeichneten heute, Freitag, dem 6. September 2002, einen Vertrag, der dem ORF die TV- und Radio-Übertragungsrechte der ÖFB-Länderspiele des österreichischen Fußball-Nationalteams bis Juni 2004 sichert. An der Vertragsunterzeichnung nahmen weiters ÖFB-Generalsekretär Alfred Ludwig, der Kaufmännische Direktor des ORF, Dr. Alexander Wrabetz, TV-Informationsdirektor Gerhard Draxler, Hörfunkdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer und TV-Sportchef Elmar Oberhauser teil. Ziel des Vertrags ist es, gemeinsame Anliegen des ÖFB und des ORF bei der Präsentation des Fußballs zu fördern.

ÖFB-Präsident DI Friedrich Stickler: "Nationalmannschaft ist Liebkind der Österreicher"

"Im Sinne der langjährigen Partnerschaft konnte es ja gar keine andere Entscheidung geben. Die Einschaltzahlen beweisen Spiel für Spiel, dass die Nationalmannschaft nach wie vor das Liebkind der Österreicher ist."

ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner: "Fortführung einer guten Partnerschaft"

"Mit dem heute unterzeichneten Vertrag wird der ORF seinem Publikum sowohl im Fernsehen als auch im Radio alle wichtigen Fußballspiele des österreichischen Nationalteams anbieten können. Es war das Bestreben beider Seiten, diesen eingeschlagenen Weg fortzusetzen, und ich freue mich, dass wir diese Partnerschaft bis 2004 verlängern konnten", so die ORF-Generaldirektorin.

Der Vertrag:

Der Vertrag, der seitens des ORF von TV-Sportchef Elmar Oberhauser verhandelt wurde, umfasst die TV- und Radio-Übertragungsrechte aller Länderspiele - insbesondere WM- und EM-Qualifikationsspiele sowie Freundschaftsspiele - des A-Teams sowie alle Repräsentationsspiele des Damennationalteams und der Nachwuchsmannschaften einschließlich der U-21-Spiele, die in Österreich ausgetragen werden. Der Vertrag wurde für den Zeitraum vom 1. Juli 2002 bis zum 30. Juni 2004 abgeschlossen. Alle Länderspiele werden mit gewohnt hohem technischen Standard (mindestens acht Kameras und mindestens eine Zeitlupenkamera) übertragen werden.

Der ORF wird im Rahmen seiner Möglichkeiten 14 Tage vor einem Länderspiel auf einer Teletextseite auf das jeweilige Spiel, die Eintrittspreise und Möglichkeiten zum Kartenerwerb hinweisen. Weiters wird der ORF über die Veranstaltung "Römer-Verleihung" im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben durch das ORF-Gesetz in einer Länge von zehn Minuten zeitversetzt berichten. Außerdem wird der ORF auf einer Homepage des ORF SPORT über die Länderspiele berichten und einen Link zur Homepage des ÖFB einrichten. Im Rahmen dieser Internet-Berichterstattung wird dem ORF gestattet, auch Bewegtbilder der Spiele im Internet zu nutzen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0003