Wettbewerb "Mitdenken - sicher lenken": Gewinner ausgezeichnet

Prokop: In NÖ 40 Prozent des Verkehrsgeschehens

St.Pölten (NLK) - Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop übergab heute an die Gewinner des Wettbewerbes "Mitdenken - sicher lenken" im ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum in der Marktgemeinde Teesdorf (Bezirk Baden) Preise in Form von Gutscheinen. Dieser Wettbewerb wurde im Auftrag von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll von der NÖ Landesakademie unter den niederösterreichischen Fahrschülern durchgeführt, die sich über die Verkehrssicherheit testen lassen wollten. Die Partner bei dieser Aktion waren der ORF Niederösterreich, der ÖAMTC, der NÖ Kurier, der Fachverband für Fahrschulen und das Autohaus Senker. Die Folder enthielten vier Bereiche, zu denen die jungen Leute Vorschläge einbringen konnten, etwa das Thema "Kühler Kopf am Steuer" zu Alkohol und Drogen. Die ausgefüllten Folder wurden an die NÖ Landesakademie eingesandt. Eine Jury hat dann die Preisträger ermittelt.

Unter 130 Teilnehmern wurden von einer Jury 86 ausgewählt, die besonders gute Vorschläge über Themen wie "Abstand halten", "Geschwindigkeitsbeschränkungen" oder "Verantwortungsbewusstsein" machten. Die Unfallzahlen in Österreich würden beweisen, sagte Prokop, dass vor allem die jungen Fahrer beteiligt seien. In Niederösterreich seien, weil auch Wien hier eine wichtige Rolle spiele, rund 40 Prozent der Menschen in Österreichs Verkehrsgeschehen unterwegs. Mit dem Wettbewerb würden wir auch jene auszeichnen, die bereit seien, beim Fahren vermehrt mitzudenken.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0013