One for the road - und dann nach Hause

"Du hast nur ein Leben, pass darauf auf" - das ist der Leitspruch der europäischen Rotkreuz-Kampagne für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Das "Sturzachterl" vor der Heimfahrt - im Englischen "One for the road" - ist oft ein Grund für schwere Verkehrsunfälle - nicht selten mit tödlichem Ausgang. Alle 2,4 Stunden ereignet sich in Österreich ein Unfall unter Alkoholeinfluss.

Das Österreichische Rote Kreuz hat nun unter http://roadsafety.roteskreuz.at ein Online-Game im Internet publiziert, das die Auswirkungen von Alkohol auf das Autofahren vor Augen führt. Mit jedem zusätzlichen alkoholischen Getränk, das man zu sich nimmt, sinkt die Sicht und die Koordination der Lenkbewegungen wird schlechter. Durch die Vernetzung im Internet kann man seine Spielleistungen mit denen anderer Spieler in der Highscore-Liste vergleichen.

Das Online-Game "one for the Road" ist Teil der europäischen Kampagne des Roten Kreuzes für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und wird von der Europäischen Kommission unterstützt. Die wichtigste Zielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 18-29 Jahren - die für Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss am stärksten gefährdete Gruppe. Aus diesem Grund wird ein anderer Zugang gewählt: Statt blutiger Unfallbilder, die betroffen machen, wurde hier versucht, spielerisch die Gefahren zu vermitteln.

"One for the Road" ist in Shockwave-Technologie implementiert und wurde von Martrix (http://www.martrix.at) in Zusammenarbeit mit Morbit Advanced Media (http://www.morbit.net) in einer Entwicklungszeit von nur einem Monat realisiert.

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Gerald Czech
czech@redcross.or.at
Tel. 01/589 00-154
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001