Fast 500 Auslands-Niederösterreicher in St.Pölten

Pröll: Internationalisierung und Bekenntnis zur Heimat

St.Pölten (NLK) - Fast 500 Auslands-Niederösterreicher aus fünf Kontinenten und 32 Ländern kamen in den vergangenen drei Tagen in St.Pölten zu ihrem bereits traditionellen Treffen zusammen. Das Treffen steht jedes Jahr ganz im Zeichen des Gedankenaustausches. Im heurigen Jahr beschäftigten sich die Teilnehmer in sechs Arbeitskreisen mit den Themen Wirtschaft, Tourismus, Technologie, Jugend und Erziehung, Kunst und Kultur sowie Umwelt und Gesundheit. Erarbeitet wurden dabei verschiedene Ideen und Initiativen, um die Verbindung zu den im Ausland lebenden Niederösterreichern zu intensivieren, sie zu unterstützten und auch Niederösterreich im Ausland bekannter zu machen. So wurden beispielsweise im Arbeitskreis Wirtschaft die Vermittlung von Berufspraktika und die verstärkte Zusammenarbeit von Schulen besprochen. In der Kultur sollen verschiedene Niederösterreich-Ausstellungen im Ausland abgehalten werden.

"Das ‚fünfte Viertel' der Auslands-Niederösterreicher ist für uns ein ganz wichtiges Potenzial. Sie liefern uns wertvolle Impulse", betonte heute Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in St.Pölten. Eine international erfahrene Jugend sei der Schlüssel für die Zukunft. Internationalisierung und Heimatbewusstsein seien kein Widerspruch. Nur über ihre Kultur könne man andere Menschen und Länder kennenlernen. Pröll: "Deshalb tragen Investitionen in die Kultur zum gegenseitigen Verständnis bei."

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0012