Finz: ÖVP-Regierungsmitglieder sind für die Wiener da

Fünf Wien-Tage unter dem Motto 'Stark.Schwarz.Sozial'

Wien (06.09.2002) - "Die ÖVP will auf die Menschen zugehen und sich derer Probleme annehmen. Dazu dienen die Wien-Tage der VP-Regierungsmitglieder, die morgen starten", so VP-Wien Landesparteiobmann Dr. Alfred Finz heute bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ÖVP-Generalsekretärin Maria Rauch-Kallat. "In den kommenden fünf Tagen ist es daher unser Ziel, mit mindestens 150.000 Wienerinnen und Wienern in direkten Kontakt zu treten", so Finz. ****

Wie bei den Österreich-Tagen im Juni stehen die fünf Tage in Wien jetzt ebenfalls unter dem Motto 'Stark.Schwarz.Sozial'. Finz: "Die ÖVP hat auf Bundesebene gerade im Sozialbereich zig Maßnahmen gesetzt. Besonders hervorzuheben sind das Kindergeld für alle, Abfertigung neu und die Behindertenunterstützung. Im Sozialbereich könnte sich die Wiener SP-Stadtregierung daher einiges abschauen."

"An der Sozialdemokratie ist in Wien nichts mehr sozial. Die Erhöhung des Kindergartenbeitrags von 183 auf 196 Euro (etwa 7 %) reiht sich nahtlos an zahlreiche andere Verteuerungen der Wiener Sozialisten in diesem Jahr", kritisiert Finz. "Dazu gehören etwa die Erhöhung der Müllgebühren um über 20 %, die Erhöhung der Tarife bei den Wiener Linien zur Jahresmitte um bis zu 25 % und die Verteuerung der städtischen Sportanlagen um 20 %. All das sind Maßnahmen, die ganz konträr zu dem stehen, was die SPÖ auf Bundesebene predigt."

"Auch in Sachen Arbeitslosigkeit ist Wien seit Monaten Schlusslicht!", erklärt der VP-Wien Landesparteiobmann. Die Arbeitslosensteigerungsraten waren in Wien bis ca. Mai dieses Jahres dramatisch. Die Bundeshauptstadt befand sich im Bundesländervergleich seit Herbst 2001 permanent an letzter oder vorletzter Stelle. Während andere Länder bei den Steigerungsraten teilweise gegensteuern konnten, hat Wien nicht ein einziges Mal die prozentuellen Steigerungen in einen einstelligen Bereich senken können.

In Wien trifft es besonders die Frauen

Seit Herbst vergangenen Jahres hat Wien die rote Laterne bei der Frauenarbeitslosigkeit! Fast durchgehend befindet sich die Bundeshauptstadt am letzten Platz im Bundesländervergleich, meist deutlich über dem Länderdurchschnitt. Das ist insofern bemerkenswert, als sich die SP-Stadtregierung immer ihrer Frauen-Arbeitsmarktprogramme rühmt", so Finz.

Im Rahmen der Wien-Tage werden sich die VP-Regierungsmitglieder unters Volk mischen. Den Anfang macht am Samstag und Sonntag das Erntedankfest des Bauernbundes am Heldenplatz. Weiters werden aber auch Schulen und soziale Einrichtungen - etwa das DDr. Kardinal König Integrationshaus in Simmering - besucht. Ebenso auch das Rote Kreuz und die WEGA.

Programm-Highlights der Wien-Tage

SAMSTAG, 7. September 2002: Erntedankfest des Bauernbundes am Heldenplatz
12.00 Eröffnung durch BM Molterer
12.30 Ansprache von BM Ferrero-Waldner zur EU-Erweiterung Weitere ÖVP-Regierungsmitglieder: BM Gehrer, BM Strasser, BM Molterer, StS Finz

SONNTAG, 8. September: Fortsetzung Erntedankfest des Bauernbundes am Heldenplatz
14.00: Begrüßung durch Bauernbundobmann Schabbauer
Segnung der Erntefrüchte durch Dompfarrer Faber
Festansprachen BK Schüssel und Bauernbundpräsident Grillitsch 14.30: Ernteumzug
16.00 - 17.00: Autogrammstunde "Rot-weiß-rotes" Liederbuch mit BK Schüssel, BM Gehrer und BM Molterer

MONTAG 9. September: e-lunch im Siemensforum
11.00 bis 12.30:
Siemens: Präsentation bisheriger e-government-Anwendungen des Hauses Siemens
StS Finz: e-finanz/die elektronische Steuererklärung Notariatskammer: Präsentation Projekt cyberDOC
BM Bartenstein: e-government, e-employment, e-democracy (Siemens-Forum, Dietrichgasse 25, 1030 Wien)

MONTAG, 9. September (18 Uhr): Einladung von Klubobmann Khol ins Parlament an alle ÖVP-Funktionäre und ÖVP-Mitglieder
Mit BK Schüssel, BM Gehrer, BM Strasser, BM Bartenstein, StS Morak, StS Finz, Generalsekr. Rauch-Kallat
Nicht medienöffentlich!

DIENSTAG, 10. September: Schulbeginnaktion "sicherer Schulweg"
8.45 - 9.45
mit BM Gehrer und BM Strasser
Thema: "Große helfen Kleinen": Schüler der 3.Kl. Gymnasium bekommen ein "Patenkind" aus der 1. Kl. VS, das sie die ersten Tage bzw. Wochen am Schulweg begleiten.
(Volksschule der Piaristen, 1080 Piaristenplatz 43)

DIENSTAG, 10. September: Besuch der WEGA (Wiener Einsatzgruppe -Alarmabteilung)
13.30 bis 15.00
mit BK Schüssel, BM Strasser, StS Finz und Generalsek. Rauch-Kallat

Beobachtung einer Einsatzübung (Annahme Terrorüberfall) Besichtigung der Waffen, Sondereinsatzmittel u. Spezialeinsatzfahrzeuge
Vorstellung der Flugretter der WEGA, die im Rahmen des Katastrophenschutzeinsatzes am 08.08.02 mit Unterstützung der Abteilung Flugpolizei des BMI 64 Personen aus dem Hochwassergebiet geborgen haben.
(Roßauer Kaserne, Schlickplatz 6, 1090 Wien)

DIENSTAG, 10. September: Wirtschaftsdialog in der Wiener Börse 18.30 bis 20.00:
Begrüßung durch StS Finz
Referat BK Schüssel
Thema: "Land der Chancen"
(Wipplinger Str.34, 1010 Wien)

MITTWOCH, 11. September: Besuch Rotes Kreuz
14.30 bis 16.00:
mit BK Schüssel, StS Finz, Generalsek. Rauch-Kallat
Dank an die ÖRK-Mitarbeiter für Hochwasserhilfe
Besichtigung der Blutspendezentrale
(Wiedner Haupstraße 32, 1040 Wien)

MITTWOCH, 11. September: Besuch Integrationshaus - Kardinal König Haus
16.30 bis 18.30
mit BK Schüssel, StS Finz, Generalsekr. Rauch-Kallat
Das Haus ist eine Einrichtung des BMI und wird vom Fonds zur Integration von Flüchtlingen geführt. Zur Zeit sind 160 Asylberechtigte untergebracht.
(Zinnergasse 29a, 1110 Wien) (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL +43 (1) 515 43 - 64 FAX +43 (1) 515 43 -29
presse@oevp-wien.at
NET http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001