Wettbewerb "Mitdenken - sicher lenken" abgeschlossen

Prokop: Verantwortungsbewusstsein gestärkt

St.Pölten (NLK) - Der Verkehrswettbewerb "Mitdenken - sicher lenken" der NÖ Landesakademie wurde heute im ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum in Teesdorf offiziell abgeschlossen. Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop überreichte den Gewinnern ihre Preise. Hauptpreis ist ein VW-Polo, der ein halbes Jahr lang gefahren werden kann. Die anderen Wettbewerbsteilnehmer erhielten die Fahrschulkosten ersetzt bzw. konnten einen Gutschein für ein Fahrsicherheitstraining entgegennehmen. Insgesamt gab es 86 Gewinner. "Wettbewerbe wie diese helfen mit, unsere Straßen sicherer zu machen, da das Verantwortungsbewusstsein der Verkehrsteilnehmer gestärkt wird", betonte Prokop. Junge Autofahrer weisen die höchste Unfallrate auf. In Niederösterreich verunglücken jährlich noch immer mehr als 7.000 Jugendliche. Prokop: "Die Anzahl der Unfälle mit Personenschaden ist allerdings gesunken." Unfallursachen seien hauptsächlich nicht angepasste oder überhöhte Geschwindigkeit, Vorrangverletzung sowie Alkohol und Drogen. Aus diesem Grund mussten die Teilnehmer des Wettbewerbs Ideen zur Alkohol- und Drogenproblematik sowie Vorschläge gegen Raserei und zu Verkehrsvorschriften einbringen.

Die NÖ Landesregierung ersetzt 20 Gewinnern die Fahrschulkosten des Führerscheins. Der ÖAMTC stellt 50 Fahrtechnik-Trainingskurse und eine Schnuppermitgliedschaft für alle Teilnehmer zur Verfügung. Die niederösterreichischen Fahrschulen sponsern Perfektionsstunden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008