Hexengarteneröffnung war Publikumsmagnet!

Wien (OTS) - Begeistert waren rund 2.000 BesucherInnen von der Hexengarteneröffnung am gestrigen Donnerstag 5. September, durch Umweltstadträtin DI Isabella Kossina und Bezirksvorsteher Franz-Karl Effenberg.

Der ganz auf der "esoterische Welle schwimmende" neue Hexengarten - er befindet sich in der Donaustadt, Donizettiweg 29 -wurde in Form eines Pentagramms, nach Plänen der burgenländischen Ethnobotanikerin Miriam Wiegele, mit 168 verschiedenen Giftkräutern angelegt. Wiegele stand auch am gestrigen Eröffnungstag geduldig für zahlreiche Anfragen persönlich zur Verfügung.****

Der sichtlich bestens gelaunten Umweltstadträtin wurde zur Eröffnung natürlich ein Hexenbesen überreicht.

Für all jene die gestern nicht kommen konnten - am Donnerstag 3.Oktober öffnet wieder der Schulgarten Kagran zum "Tag der offenen Gartentür". Schwerpunkte diesmal: eine Herbstblumenausstellung unserer jungen FloristInnen, sowie die Vernissage "Sag dem Herbst er soll bleiben...". Willkommen dazu!

Allgemeine Informationen:
o Schulgarten Kagran: http://www.wien.gv.at/ma42/parks/schul.htm
o Hexengarten: http://www.wien.gv.at/ma42/parks/hexe.htm

rk-Fotoservice: www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) rat

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Franz Ratzka
Stadtgartenamt (MA 42)
Tel.: 4000/97 242
rat@m42.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007