Kommenden Freitag: Fischer eröffnet Festveranstaltung anlässlich 20 Jahre Friedenszentrum Burg Schlaining

Wien (SK) Nationalratspräsident Heinz Fischer wird am kommenden Freitag, 6. September 2002, gemeinsam mit dem burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl eine Festveranstaltung anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Friedenszentrums Burg Schlaining eröffnen. Nach der Begrüßung der Festgäste durch den Präsidenten des Friedenszentrum Burg Schlaining, Gerald Mader, (9.30 Uhr) und der Eröffnung der Festveranstaltung durch Nationalratspräsident Heinz Fischer und Landeshauptmann Hans Niessl, wird der Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa, Erhard Busek, die Festrede zum Thema "Die Überwindung der Teilung Europas in Vergangenheit und Zukunft. Eine Aufgabe von Politik und Zivilgesellschaft" halten. ****

Die Festveranstaltung wird um 14.00 Uhr mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Süd-Ost-Europa und die europäische Integration. Wohin steuert Europa?" fortgesetzt werden. An dieser Podiumsdiskussion werden u. a. der Präsident der Republik Kroatiens, Stipe Mesic, der ehemalige Präsident Finnlands, Martti Ahtisaari, der Außenminister der Bundesrepublik Jugoslawien, Goran Svilanovic und Nationalratspräsident Heinz Fischer teilnehmen. Vorgesehen sind auch Statements von Prof. Johan Galtung, Univ.Doz. Sonja Puntscher-Riekmann, Botschafter Wolfgang Petritsch und Gesandten Valentin Inzko.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion (17.00 Uhr) wird durch die EU-Abgeordnete Christa Prets eine Ausstellung eröffnet werden, bei der Werke von Künstlern aus den EU-Erweiterungsländern und aus Österreich gezeigt werden. (Schluss) se/mm

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0153 2002-09-04/13:08

041308 Sep 02

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012