Einfacheres Tarifmodell für GPRS

Wien (OTS) - Gleichzeitig mit der Einführung des GPRS-Paketes -tele.ring infomizer, gprs fastkit und easy connect - vereinfacht tele.ring auch die Tarifstruktur. Die beiden Tarifmodelle tele.ring gprs 50 und tele.ring gprs wap werden eingestellt und durch den "tele.ring gprs 20" Tarif ersetzt.

Bei diesem Tarifmodell findet keine Trennung mehr zwischen Wap-und Web-Nutzung statt. Für beide Anwendungen gilt in Summe eine inkludierte Datenmenge von 20 MB. Die Preise für darüber hinausgehende Datenmengen werden gesenkt und betragen einheitlich EUR 0,80 pro MB (Web & Wap) statt bisher 1,38 Euro pro MB Web bzw. 0,02 Euro pro Kilobyte bei WAP. Damit bietet tele.ring seinen GPRS Kunden ein sehr einfaches und im Vergleich zum Mitbewerb äußerst attraktives Preismodell.

Wer nur hin und wieder mobil ins Internet einsteigen will und sich daher die monatliche GPRS-Grundgebühr von 14,45 Euro ersparen will, kann den "tele.ring gprs zero" Tarif nutzen. Bei dieser Tarifvariante zahlt man keine monatliche Gebühr und 2 Euro pro MB Web bzw. 0,03 Euro pro Kilobyte WAP. Für die Aktivierungsgebühr von 10 Euro erhält der Kunde ein einmaliges Freivolumen von 5 MB.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0127 2002-09-04/12:11

041211 Sep 02

Walter Sattlberger
Leiter d. Abt. Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
tele.ring Telekom Service GmbH
A-1030 Wien, Hainburgerstraße 33
Tel.: +43/1/931012-2121
Fax: +43/1/931012-8015
walter.sattlberger@telering.co.at
http://www.telering.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0004