Grenzüberschreitendes Impulszentrum für die Region Weitra

27.500 Euro Regionalförderung bewilligt

St.Pölten (NLK) - In der Gemeinde Weitra wird ein grenzüberschreitendes Impulszentrum geschaffen. Ein wesentliches Projektziel ist die Weiterentwicklung der Kleinregionen auf beiden Seiten der Grenze. Dieses Vorhaben dient dem länderüberschreitenden Aufbau von Kontakten. Durch die Vernetzung soll ein Beitrag für die bevorstehende EU-Erweite-rung geleistet werden.

Mit Projektstart am 1. November dieses Jahres wird der Verein "Grenzüberschreitendes Impulszentrum Region Weitra" einen Manager beauftragen, der beispielsweise die Vernetzung der Kultur-, Sport-und Wanderangebote plant oder Aktivitäten zur besseren Abwicklung von Schulpartnerschaften organisiert.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund 147.000 Euro. Die NÖ Landesregierung hat im Umlaufweg 27.500 Euro Zuschuss aus Regionalfördermitteln für dieses EURO FIT-Projekt bewilligt. Das Projektende ist mit 31. Mai 2005 vorgesehen.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0101 2002-09-04/11:39

041139 Sep 02

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006