532.898 unselbstständig Beschäftigte Ende August in NÖ

Wirtschaftaufschwung verzögert sich - hohe Arbeitslosenzahlen

St.Pölten (NLK) - In Niederösterreich gab es Ende August 532.898 unselbstständig Erwerbstätige (233.204 Frauen und 299.694 Männer), gegenüber dem Vormonat ein Rückgang um 2.686 oder 0,50 Prozent. Im Vergleich zu Ende August des Vorjahres ist die Zahl der Beschäftigten nahezu gleich geblieben.

Österreichweit waren mit Stand 31. August 3.230.820 Personen unselbstständig beschäftigt, ein Minus von 15.789 oder 0,49 Prozent gegenüber Ende Juli dieses Jahres. Gegenüber Ende August 2001 ist die Zahl der Beschäftigten jedoch um 9.890 oder 0,31 Prozent gestiegen.

Dass die Situation am Arbeitsmarkt weiterhin angespannt ist, zeigen auch die Arbeitslosenzahlen. In Niederösterreich waren Ende August 34.591 Personen (österreichweit 199.684) arbeitslos vorgemerkt, um 5.346 oder 18,3 Prozent mehr als zur gleichen Zeit des Vorjahres. Der Rückgang der Beschäftigung betrifft laut Arbeitsmarktservice (AMS) Niederösterreich nicht nur die krisengeschüttelte Bauwirtschaft und die Bereiche öffentliche Infrastruktur, sondern zunehmend auch die Sachgüterproduktion. Das AMS forciert deshalb neben einer Erhöhung der Qualifizierungsmaßnahmen auch die Vermittlungstätigkeit. Allein im August 2002 konnten mit 4.877 um 980 oder 25,1 Prozent mehr Arbeitslose in Beschäftigung gebracht werden als im Vorjahr.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0093 2002-09-04/11:33

041133 Sep 02

Fachstelle für Suchtvorbeugung
Tel.: 02742/314 40

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003