Stoppt Stierkämpfe in Portugal !

VIER PFOTEN übergeben Petition in der portugiesischen Botschaft

Wien (OTS) - Im Rahmen eines umfassenden internationalen Aktionstages gegen die in Portugal wiedereingeführten Stierkämpfe (mit Todesausgang für die Tiere) überreichten heute Mitarbeiter/innen der VIER PFOTEN eine Protestnote an die Geschäftsträgerin der portugiesischen Botschaft in 1010 Wien, Operngasse 3.

Nachdem Stierkämpfe mit Todesausgang in Portugal seit 1928 verboten waren, hat sich die portugiesische Regierung jüngst dem Druck der zahlenmäßig kleinen, dafür aber umso einflussreicheren Stierkampf-Lobby gebeugt und das Jahrzehnte währende Verbotsgesetz außer Kraft gesetzt, noch dazu über die Köpfe einer 85prozentigen Mehrheit der portugiesischen Bevölkerung hinweg.

Somit können ab heute in 32 Gemeinden, beginnend mit der südportugiesischen Kleinstadt Barrancos, die sich auf ihre Tradition berufen, wieder blutige und für die Stiere tödlich endende Kämpfe durchgeführt werden.

"Gerade in Barrancos hat man sich bislang so gut wie nicht an das bis gestern geltende Verbot gehalten", weiß VIER PFOTEN-Sprecher Helmut Wittmann. "Doch es war bis zuletzt zumindest möglich, einen großen Teil der Gesetzesbrecher vor Gericht zu bringen. Das geht nun nicht mehr, nachdem sich die politisch Verantwortlichen dazu entschlossen haben, das Töten der Stiere in Portugal wieder zu legalisieren."

Deshalb protestieren heute Vertreter/innen von Tierschutz-Organisationen in neunzehn Städten, dreizehn Ländern und auf insgesamt drei Kontinenten (Europa, Amerika, Asien) gegen die neuerliche Legalisierung des Tötens von Stieren in Portugal.

Wie zahllose andere internationale Tierschutz-Organisationen auch verurteilen die VIER PFOTEN die Aufhebung des Verbotes von Stierkämpfen mit Todesausgang. Weiters forderten die Tierschützer/innen Dr. Cristina Pucarinho, die Vertreterin Portugals in Österreich, auf, die Petition gegen die Wiederaufnahme des blutigen Spektakels an die Verantwortlichen weiterzuleiten.

Die Petition der VIER PFOTEN kann & soll auch online unterstützt werden, und zwar unter http://www.vier-pfoten.at

Unsere Presse-Aussendungen findet ihr auch unter http://www.vier-pfoten.at in der Rubrik Hotspots

Rückfragen & Kontakt:

V I E R P F O T E N
Joachim Kainz, Helmut Wittmann
Tel.: 0664/4325575 bzw. 0650/7064016

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001