Verkehrsinformation zur "Expedition Großglockner": Freitag, 30.08.2002

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 30.08., startet das Hitradio Ö3 die Charity-Radtour auf den Großglockner. Aus diesem Grund wird es eine Totalsperre der Großglockner Hochalpenstraße zwischen der Mautstation Ferleiten und dem Fuscher Törl auf 2428 m geben. Von 6.30 Uhr bis 13.00 Uhr ist der Straßenabschnitt für Kraftfahrzeuge gesperrt, mit Behinderungen ist bis in den Nachmittag hinein zu rechnen. Bis heute, Donnerstag früh, sind schon über 3000 Anmeldungen von Radbegeisterten bei Ö3 eingelangt. ****

Aufgrund des großen Andrangs zur "Expedition Großglockner" mit Hary Raithofer und Andreas Jäger vom Ö3 Weckerteam, wurde die Totalsperre der Großglockner Hochalpenstraße von 6.30 Uhr auf 13.00 Uhr verlängert. Für Teilnehmer, die von der Kärntner Seite anreisen, besteht die Möglichkeit vor dem Fuscher Törl zu parken und mit dem Rad zum Start zur Mautstation hinunter zu fahren. Letzte Möglichkeit zur Abfahrt mit dem Rad ist 6.30 Uhr. PKW’s müssen spätestes um 6.00 Uhr das Fuscher Törl Richtung Ferleiten verlassen. Verena Ruthner von der Großglockner Hochalpenstraßen AG: "Der Sicherheitsaspekt steht für uns im Vordergrund, und es ist ja für einen guten Zweck. Die Sperren wurden aus diesem Grund nach Absprache mit den Behörden verlängert."

Parkplätze rund um die Mautstelle Ferleiten sind ausreichend vorhanden. Start der Charity-Radtour ist um Punkt 7.00 Uhr. Für jeden, der bis 12 Uhr das Fuscher Törl erreicht hat, spendet die Österreichische Nationalbank 100 Euro auf das Konto der "Ö3 Hochwasser Soforthilfe".

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
Mobil: 0676/3552285
petra.jesenko@oe3.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0004