Beschlüsse der NÖ Landesregierung

Auf dem Umlaufweg hat die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll u.a. folgende Beschlüsse gefasst:
· Eine Grundsatzvereinbarung mit dem Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen zur gemeinsamen Erstellung von digitalen Orthofotos wurde genehmigt, damit soll eine landesweit einheitliche Planungsgrundlage für raumbezogene Fragestellungen in den verschiedensten Fachbereichen der Landesverwaltung geschaffen werden. · Die Verlegung der Stadtbücherei Zwettl in größere Räumlichkeiten und deren Modernisierung wird mit Stadterneuerungsmitteln in der Höhe von 40.000 Euro sowie mit weiteren 40.000 Euro aus EFRE-Mitteln gefördert.
· Das Grundsatzübereinkommen über den Neubau des Medizinischen Zentrums Gänserndorf mit projektierten Gesamtkosten von 10 Millionen Euro wurde genehmigt und ein Landesbeitrag zugesichert.
· Die Anschaffung von fünf multifunktionalen Einsatzfahrzeugen für die Gemeinden Traiskirchen, Gars am Kamp, Melk, Poysdorf und St.Pölten wird mit insgesamt 2.715.683 Euro aus Mitteln des Katastrophenfonds gefördert.
· Die Sonderrichtlinien für die gemeinsame Förderung einer Technologie- und Strukturoffensive "Produktfindung 2001 - 2006" des Bundes und der neun Bundesländer wurden zur Kenntnis genommen.
· Die Richtlinien für innovative Maßnahmen mit den Schwerpunkten Business-to-Business Projekte in kleinen und mittleren Unternehmen, Innovationsassistenen/innen, Innovativprojekte durch Nutzenorientierung und Unterstützung von gründungswilligen Personen zur Beschleunigung des Gründungsprozesses durch individuell abgestimmte Leistungen wurden genehmigt, sie bilden die Basis für die Finanzierung von Projekten aus EU-Strukturfondsmitteln.
· Der ARGE "KNET Kompetenznetzwerk für Luftfahrttechnologie/Verbund-und Leichtwerkstoffe", vertreten durch die ARC Seibersdorf Research GmbH, wurde für die Jahre 2002 bis 2005 eine Förderung von insgesamt 57.197 Euro gewährt.
· Die im Juni zwischen der Israelitischen Kultusgemeinde und den Bundesländern abgeschlossene Vereinbarung zur umfassenden Lösung aller offenen Entschädigungsfragen wurde genehmigt.
· Im Rahmen des INTERREG IIIA-Programms Österreich - Slowakei wurden für fünf Projekte EFRE-Mittel genehmigt: Buchprojekt "Heidentor und Stephanskrone. Die Europaregion zwischen Wien und Bratislava" (42.052 Euro); Planungen zur Fuß- und Radwegbrücke Marchegg (71.297 Euro); Grenzübergang Angern an der March (475.502 Euro); "Direct Investment Agency/Net", ein Gemeinschaftsprojekt der Vienna Region (160.100 Euro); Landwirtschaft und Wasser der ARGE Landentwicklung Mistelbach, des Vereins ARGE Landentwicklung im Raum Hollabrunn und der Regionalabteilung des Landwirtschaftsministeriums der Slowakischen Republik (144.638 Euro).

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002