"Mutter des Traummännleins" feiert 80. Geburtstag BILD

Wien (OTS) - Am 1. September feiert Marga Frank, die "Mutter" des "Traummännleins", ihren 80. Geburtstag. Frank konzipierte die bundesweit ausgestrahlte Radio-Reihe "Das Traummännlein kommt", war bis zu ihrer Pensionierung 1982 die Sendungsverantwortliche und schrieb auch selbst Geschichten für die Sendereihe.****

"Generationen von Kindern war das ‚Traummännlein' lieb und vertraut, und Generationen von Eltern waren Frau Frank wohl als dessen ‚Mutter' für ihre Hilfe beim allabendlichen Schlafen legen der Kleinen dankbar. Mit ‚ihrer' Sendereihe hat Marga Frank Rundfunkgeschichte geschrieben und ist vielen heute Erwachsenen bleibende Erinnerung aus ihrer Kindheit. Dafür möchte ich Frau Frank herzlich danken und ihr alles Gute zu ihrem runden Geburtstag wünschen.", gratuliert ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner.

Die gebürtige Wienerin Frank wollte eigentlich Ärztin werden, ein Berufswunsch, der bedingt durch den Krieg und die frühe Heirat nicht in Erfüllung ging. 1941 kam ihr Sohn zur Welt. Bis Kriegsende war sie als Schreibhelferin zum Wehrdienst verpflichtet - zuletzt im Ennstal, von wo sie sich über die Demarkationslinie nach Wien zu Kind und Eltern durchschlug. Um ihre Familie und ihre Eltern zu erhalten, musste sie 1945 sofort ins Berufsleben einsteigen. Kurzfristig war sie in der Ärztekammer in Wien beschäftigt. Ab Oktober 1945 war sie als Angestellte der RAVAG im Büro des Programmdirektors Dr. Alfons Übelhör als Schreibkraft tätig. Bis in die 50er Jahre schrieb sie auch zahlreiche Kinder-, Mädchen- und Märchenbücher. In der RAVAG wurde sie nach einem Intermezzo im Schulfunk 1955 unter Dr. Gregora zur Leiterin des Kinderfunks bestellt. Als Nachfolger des "Sandmännchens" konzipierte sie eine neue Figur für eine Gute-Nacht-Sendung. "Das Traummännlein kommt" - Sendestart war der 11. September 1955 - wurde nach der Sonntagmorgensendung von Heinz Conrads zur meist gehörten Serie des Rundfunks. 1981 erhielt Frank für ihr Lebenswerk das "Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst".(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002