Forstwirtschaft-Kooperation zwischen Finnland und Österreich unterzeichnet

Neues Unternehmen bietet internationale Forst-Management-Dienstleistungen an

Wien (OTS) - Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf AG) und die finnischen Staatsforste, Metsähallitus, haben diese Woche das Unternehmen "Foria-ÖBf Forstmanagement GmbH" für umfassende forstwirtschaftliche Initiativen gegründet. Kerngeschäft soll das Angebot von internationalen Forst-Management-Dienstleistungen sein. Die Österreichische Bundesforste AG und Metsähallitus sind zu jeweils 50% an der "Foria-ÖBf GmbH" beteiligt. Mit der Zusammenarbeit wird in den nächsten Jahren ein jährlicher Umsatz von EUR 45 Millionen angestrebt.

Geschäftsführer sind der Finne Tuomo Pikkarainen und der Österreicher Josef Bürg. Den Vorsitz im Aufsichtsrat hat Metsähallitus-Generaldirektor Jan Heino. Weitere Mitglieder des Aufsichtsrates sind ÖBf-Vorstand Georg Erlacher, Rudolf Freidhager -ebenfalls von den Bundesforsten - und der Finne Esko Nenola. Die "Foria-ÖBf GmbH" hat ihren Sitz in Purkersdorf.

"Die Geschäftsidee von Foria-ÖBf ist das Angebot von umfassenden forstwirtschaftlichen Aktivitäten, das von der Holzvermarktung bis zum umfassenden Forst-Management mit multifunktionaler Waldwirtschaft und Holzernte reicht. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung der Erholungsfunktion des Waldes sowie die Befolgung von ökologischen Richtlinien" erklärt Geschäftsführer Josef Bürg. "Unsere potenziellen Kunden sind Großflächen-Eigentümer wie Staaten, Kommunen oder Firmen."

Foria-ÖBf soll sich vor allem in Mittel- und Osteuropa etablieren. In diesem Raum wachsen die Märkte im osteuropäischen Vergleich am schnellsten, durch die Forstindustrie werden ebenfalls steigende Investitionen erwartet. "Wir möchten mit unserem Dienstleistungsangebot einen beachtlichen Anteil an zentral- und osteuropäischen Märkten erschließen", so der zweite Geschäftsführer Pikkarainen. "Wir sind derzeit dabei unsere ersten Stützpunkte in Polen, Rumänien und der Ukraine aufzubauen. Diese Märkte haben ein großes Potenzial für die Entwicklung von Forstwirtschaft. Wir können bereits heute von einem sehr ernsthaften Interesse unter unseren Zielkunden sprechen."

Die finnischen Forste Metsähallitus und die Österreichische Bundesforste AG betreuen beide staatseigene Wälder in ihren Ländern. Metsähallitus erreichte im letzten Jahr einen Umsatz von EUR 235 Millionen, die ÖBf AG von EUR 148 Millionen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Schragl, Pressesprecher
Österreichische Bundesforste AG
Tel.: (++43-2231) 600-215
Fax: (++43-2331) 600-219
bernhard.schragl@bundesforste.at
http://www.bundesforste.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBF0001