RFW: Hochwassermaßnahmen werden Wirtschaft nachhaltig beleben

Hofmann: Verlängerung des Konjunkturprogrammes stärkt Klein- und Mittelbetriebe im Handel

Wien, 29-08-02 (OTS) Das von der Bundesregierung aus Anlaß der Hochwasserkatastrophe beschlossene Maßnahmenpaket mit Verlängerung des Konjunkturbelebungsprogrammes und einer Vielzahl von steuerlichen Erleichterungen werde Impulse für die gesamte österreichische Wirtschaft bringen. "Der Positiveffekt geht weit über die betroffenen Firmen und Zulieferbetriebe hinaus", betonte heute der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW), NAbg. Max Hofmann.****

Allein das um ein Jahr verlängerte Konjunkturbelebungsprogramm werde den Unternehmen rund 200 Millionen Euro bringen. Die Erhöhung der vorzeitigen Abschreibung auf Bauinvestitionen von 3 auf 10 Prozent komme vor allem Klein- und Mittelbetrieben der Baubranche zu Gute.

Hofmann begrüßt die im Steuerpaket vorgesehenen Maßnahmen wie beispielsweise die steuerliche Abzugsfähigkeit der Spenden von Unternehmen als Betriebsausgabe, die Befreiung von der Schenkungssteuer sowie die volle Abschreibmöglichkeit von Investitionen zum Wiederaufbau als außergewöhnliche Belastung. Nachhaltige konjunkturelle Auswirkungen werde auch die Wiederaufbauhilfe von Betrieben und die Wiederinbetriebnahme von Produktionsanlagen heuer und im nächsten Jahr bestehende Sonderabschreibung in voller Investitionshöhe bringen.

"Mit dem von der Regierung unbürokratisch beschlossenen Hilfspaket von über 1 Milliarde Euro stellt Österreich damit das rot-grüne Deutschland bei weitem in den Schatten", schloß Hofmann.

Rückfragen & Kontakt:

RFW - Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender
Medienreferat - Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664 / 103 80 62
lemmerhofer@rfw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001