Ölmühle Bruck an der Leitha

UT: Umfassende Restrukturierung

Bruck an der Leitha, 27.8.2002 (OTS) - Die seit Jahren bestehende schwierige wirtschaftliche Situation der Ölmühle Ges.m.b.H. in Bruck an der Leitha erfordert ein umfassendes Restrukturierungsprogramm. Um die mit diesem Restrukturierungsprogramm verbundenen Synergien im Verwaltungs- und Produktionsbereich zu ermöglichen und damit den Weiterbestand der Ölmühle zu sichern, ist eine komplette Integration des Standortes Bruck an der Leitha in die Cereol-Gruppe notwendig. Die Ölmühle hat in den letzten Jahren trotz Geschäftsausweitung und Vertiefung der Veredelungsschritte finanziell nicht die Gewinnzone erreicht. Um dem herrschenden Wettbewerbs- und Preisdruck zu begegnen und den weiteren Bestand der Ölmühle zu sichern, haben sich die Eigentümer der Ölmühle, die österreichische ÖSAT Beteiligungs-Ges.m.b.H. einerseits und die französische Cereol Holding B.V., die bereits seit 1996 50 Prozent Eigentümer ist, auf eine weitreichende Strukturreform geeinigt.
Diese Strukturbereinigung sieht unter anderem die Auslagerung der Verwaltungsaktivitäten und eine Neustrukturierung der Produktion vor, was tiefgreifende Einschnitte auch bei der Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter bedeuten wird.
Im Zuge dieser Restrukturierung ist der Verkauf der Anteile der ÖSAT an die Cereol geplant, so dass diese alleinige Gesellschafterin der Ölmühle Ges.m.b.H. wird und damit eine weitestgehende Integration in deren Gruppenaktivitäten ermöglichen soll.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas SCHRÖCKENSTEIN /ÖSAT - Tel. +43/1/21137/2084

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGR/OTS