ORF-Publikumsrat: Programmausschuss erörtert Zusammenspiel zwischen ORF und heimischer Kreativwirtschaft

Wien (OTS) - Am Beispiel österreichischer Musikschaffender und des künstlerischen Films erörterte der Programmausschuss des ORF-Publikumsrats in seiner Sitzung am Montag, dem 26. August 2002, das Zusammenwirken zwischen dem ORF und der österreichischen Kreativwirtschaft. An der Sitzung nahmen unter anderen Österreichs erfolgreicher junger Kunstfilmer Virgil Widrich und die ehemalige Song-Contest-Vertreterin Österreichs, Stella Jones, teil.

Programmausschuss-Vorsitzender Andreas Kratschmar betonte nach der Sitzung, es bestehe aus Publikumssicht ein vitales Interesse an einem funktionierenden Zusammenwirken zwischen der heimischen Kreativwirtschaft und dem ORF. "Wenn die Musik- und Filmschaffenden einen Beitrag für eine qualitative Verösterreicherung des Programms leisten können, dann sollte dieses Potenzial stärker als bisher genutzt werden", sagte Kratschmar. Eine besondere Herausforderung liege darin, die Innovationspotenziale der heimischen Kreativwirtschaft für Programminnovationen zu nützen. Kratschmar kündigte an, der Programmausschuss werde die Kooperation zwischen ORF und Kreativwirtschaft unter dem Qualitäts- und Innovationsaspekt in seiner Arbeit weiter beobachten.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat des Publikumsrats
E-Mail: astrid.windsteig@orf.at
Tel.: (01) 87878 - DW 12213
Fax: (01) 87878 - DW 550716

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/OTS