Stoisits: Strasser Asylgesetznovelle baut Asylrecht ab

Innenminister setzt FPÖ-Asylpolitik um

Wien (OTS) "Die von Minister Strasser angekündigte Beschleunigung der Asylverfahren um jeden Preis führt zu einer Aushöhlung des Asylrechts. Eine schnelle Erstabklärung der Asylfälle ist nur möglich und zulässig, wenn sie von einer massiven Personalaufstockung begleitet wird" schließt sich die Menschenrechtssprecherin der Grünen, Terezija Stoisits, der heutigen Kritik von Caritas Präsident Küberl an.

Die Hauptprobleme des Asylverfahrens, qualitativ schlechte und lange Asylverfahren und Obdachlosigkeit der AsylwerberInnen wegen fehlender Bundesbetreuung, werden durch die Reform von Strasser nicht beseitigt, so Stoisits.

Die Grünen fordern mehr und besser qualifiziertes Personal für die Bearbeitung von Asylansuchen und Bundesbetreuung für alle mittellosen AsylwerberInnen. "Eine schnelle Erstabklärung der Asylfälle ist nur zu begrüßen, wenn sie nicht als Massenabfertigung zum Zweck der Asylantragsreduzierung erfolgt", schließt Stoisits.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/OTS