"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Die Rolle Fischlers" (Von Frank Staud)

Ausgabe vom 27. August 2002

Innsbruck (OTS) - Klare Worte. Dafür ist Franz Fischler bekannt. Unser EU-Kommissar in Brüssel verfügt zwar in weiten Teilen der Tiroler Bevölkerung nicht unbedingt über hohe Sympathiewerte, in Wahrheit ist er der wichtigste Politiker Österreichs überhaupt. Er spielt als einziger in der Champions-League.

Ob es uns passt oder nicht, die wichtigen Entscheidungen fallen längst nicht mehr in Innsbruck oder Wien, sondern in Brüssel. Fischler genießt dort einen sehr hohen Stellenwert und setzt sich meist hinter den Kulissen für seine Heimat ein. Österreicher, die in Brüssel nicht weiterkommen, wenden sich an Fischler. Dieser kennt sich am Brüsseler Parkett bestens aus und verfügt über alle Kontakte.

Was Fischler meist nicht gelingt und worum er sich auch kaum bemüht, ist seine Brüsseler Rolle in Tirol näher zu erklären. Mit brummigen Sprüchen vermittelt er medial oft den Eindruck, dass ihm die Tiroler Welt zu klein geworden ist und ihm unsere Probleme geradezu lächerlich vorkommen. Viele haben daher das Gefühl, dass Fischler abgehoben und arrogant ist. Tatsächlich ist er ein Verbündeter Tirols, der sich zwar nicht offensichtlich, dafür aber nachhaltig immer wieder als Vermittler für seine Heimat einsetzt. Für Tirol ist Schade, dass sich Landeshauptmann Weingartner und Fischler nicht grün sind. So gehen viele wertvolle Synergien für das Land verloren. Van Staa, selbst ein überzeugter Europäer, bemüht sich schon jetzt, Fischler für sich zu gewinnen. Erst kürzlich gab es ein Treffen zwischen Fischler, Verkehrsminister Reichhold und van Staa in Innsbruck, bei dem die Transitfrage erörtert wurde.
Fischlers Vorstoß, dass die Tiroler Schüler italienisch lernen sollen, ist nur zu begrüßen. Nicht selten können sich Trentiner und Nordtiroler, die nicht einmal 200 Kilometer auseinander wohnen, nur in englischer Sprache verständigen. Eigentlich eine Schande. Italienisch soll zum Pflichtfach werden.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 12/53 54, DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT/OTS