OTS: Verschubunfall in Wien Meidling

Einschränkungen im Schnellbahnverkehr

Zu einem Verschubunfall kam es heute in den frühen Morgenstunden kurz nach dem Bahnhof Wien Meidling. Eine Verschubganitur des Bahnhofs Meidling fuhr in die Flanke des aus Hütteldorf kommenden Güterzuges 41631, einige Waggons sprangen aus den Schienen und stürzten um. Verletzt wurde niemand. Der Güterzug beförderte Mischgut, unter anderem leere Milchkessel. Der Sachschaden ist beträchtlich. Die Unfallursache steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, menschliches Versagen kann aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Im Schnellbahnverkehr kommt es zur Stunde zwischen Meidling und Hütteldorf zu unregelmäßigen Fahrzeiten, die Station Matzleinsdorferplatz kann nicht angefahren werden. Die ÖBB bitten die Fahrgäste auf die Wiener Linien auszuweichen, ÖBB Fahrscheine werden dort anerkannt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB
Pressestelle
Tel. +43-1-93000-32233
Fax +43-1-93000-25009
E-Mail: pressestelle@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001