Herzlich willkommen in der "Region des Friedens"

Vom Terroranschlag betroffene Kinder und Begleitpersonen aus New York in Klagenfurt angekommen - Je eine Woche Urlaub in Kärnten und Friaul-Julisch Venetien

Klagenfurt (LPD) - 111 Kinder und 49 Begleitpersonen aus New York sind heute mit einer Sondermaschine der Austrian Airlines auf dem Klagenfurter Flughafen gelandet. Es handelt sich um Angehörige von Polizisten und Feuerwehrmännern, die bei den Rettungsaktionen nach dem Terroranschlag vom 11. September 2001 tödlich verunglückten bzw. schwer verletzt wurden. Die Amerikaner werden auf Einladung von Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider und des Präsidenten Friaul-Julisch Venetiens Renzo Tondo je eine Woche in Österreich und Italien urlauben.

Haider und Tondo drückten ihre Freude aus, die Gäste in der von ihnen initiierten "Region des Friedens" begrüßen zu dürfen. Der Kärntner Landeshauptmann sprach von einem "entscheidenden Akt der Solidarität und der Völkerverbindung" und bezeichnete Kärnten als eine "Begegnungsstätte der Menschen". Für den friulanischen Präsidenten drückt das Projekt "Frieden, Solidarität und internationale Kooperation" aus.

Ann Tighe, eine der New Yorker Begleitpersonen, bedankte sich im Namen aller für die Einladung und meinte, dass "die Menschen der Welt immer mehr zusammenwachsen und immer mehr zu Nachbarn werden". Die Kärntner und Italiener bezeichnete sie "als gute Nachbarn" und sagte, dass sie sich auf den Aufenthalt in "diesem schönen Land mit seinen wunderbaren Menschen" freut.

Die New Yorker wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, eine verbringt die erste Woche im Jugendgästehaus Cap Wörth, die zweite in Lignano Sabbiadoro. In der zweiten Woche wechseln die Urlauber ihren Ferienort, Rückreisetermin ist der 4. September.

Landeshauptmann Haider dankte den zahlreichen Sponsoren, die dieses Projekt ermöglicht haben. Es sind dies die Austrian Airlines, das Jugendgästehaus Cap Wörth, Verbund Austria, Telekom Austria, Red Bull, Wiener Städtische, Stadt Klagenfurt, Casinos Austria, UNIQUA Versicherungen, McDonald’s, Sportschule Krainer, Springer Reisen, Wildpark Rosegg, Gemeindeamt Keutschach, Bäckerei Wienerroither, Reptilienzoo Happ, KIWANIS Club, Lions Club, Rotary Club Villach und Klagenfurt, Kärnten Card GmbH, Carnica-Region Rosental, Kärntner Reisebüro GesmbH Klagenfurt und Firma Südburg, Militärpfarre/Militärkommando Kärnten, Babydorf Trebesing, Obir Tropfsteinhöhle, Pago Fruchtsäfte GmbH.

Im Begrüßungskomitee waren u.a. vertreten:
Tourismus-Staatssekretärin Mares Rossmann, Landtagspräsident Jörg Freunschlag, Klagenfurts Bürgermeister Harald Scheucher sowie Abordnungen der Gendarmerie und des Militärkommando Kärnten. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Musikkapelle der Gendarmerie.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/LPD