FORMAT: Amadeus wird versteigert, Ausrufpreis 7,5 Mio. Euro

Douglas-Gruppe, Buchhändler Sotsas und ein Linzer Kaufmann bieten

Wien (OTS) - Die Libro-Masseverwalter Günther Viehböck und Bernhard Schatz starten morgen, Freitag, unter Ausschluß der Öffentlichkeit ein Versteigerungsverfahren für die Libro-Tochter Amadeus. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Der Ausrufpreis beträgt 7,5 Millionen Euro. Als Bieter treten der deutsche Douglas-Konzern, hierzulande bislang nur mit Parfümerien am Markt, der Wiener Buchgroßhändler Wilhelm Sotsas (Buchhandlung Frick) und als neuer Interessent der Linzer Albert Fellner auf.

Fellner ist bisher mit der "Emporia Telecom Produktions- und Vertriebsgesellschaft" im Geschäft mit Telefongeräten tätig. Er ist mit Eveline Pupeter-Fellner verheiratet, der Geschäftsführerin des Oberösterreichischen Landesverlages. Finanziert wird Fellner von der Oberösterreichischen Sparkasse.

Rückfragen & Kontakt:

Format-Wirtschaft
Tel.: (01) 217 55/4149

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS