Wien-Tourismus: - 2,2 % Nächtigungen im Juli

Jänner bis Juli - 1,1 %

Wien (OTS) - Der Wien-Tourismus hat am 16. August 2002 die Nächtigungsstatistik für Juli dieses Jahres mit dem Titel:
"Wien-Tourismus: -6,6 % Nächtigungen im Juli, Jänner bis Juli - 1,9 %" veröffentlicht. Wie dem Wien-Tourismus am 21. August vom Statistischen Amt der Stadt Wien mitgeteilt wurde, ist durch einen EDV-Fehler bei der Datenerhebung die Anzahl der Wien-Ankünfte und Nächtigungen im Juli nicht in vollem Umfang berücksichtigt worden. Anbei finden Sie die berichtigte Nächtigungsstatistik des Wien-Tourismus für Juli 2002: Mit 756.000 Gästenächtigungen im Juli liegt Wien um 2,2 % unter dem Monats-Vergleichswert des Vorjahres. Von Jänner bis Juli 2002 konnte Wien 4,215 Millionen Nächtigungen verzeichnen, was einen Rückgang von 1,1 % zum gleichen Zeitraum 2001 bedeutet. Der Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie ist von Jänner bis Juni 2002 erfasst und liegt mit 137.043.000 Euro um 1,8 % unter den ersten sechs Monaten 2001.

Im heurigen Juli gab es aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und der GUS Nächtigungszuwächse. Knapp unter den Vergleichswerten 2001 lagen die Nächtigungen aus Italien und Großbritannien. Etwas rückläufig waren die Gäste aus Spanien. Die hohen Rückgänge aus den Ferndestinationen USA und Japan haben sich bereits verringert. Die Bettenauslastung der Wiener Hotellerie betrug heuer im Juli 57,3 % (7/01: 57,1 %). Das entspricht einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 69 %.

Von Jänner bis Juli 2002 wurden in Wien insgesamt 4.215.000 Nächtigungen registriert, um 1,1 % weniger als in den ersten sieben Monaten des Vorjahres. Die Hotellerie war in diesem Zeitraum zu 50,1 % ausgelastet (1-7/01: 50,8 %). Der Hotellerieumsatz liegt für den Zeitraum Jänner bis Juni 2002 vor und zeigt mit 137,043 Millionen Euro (- 1,8 %) einen leichten Rückgang zum Vergleichswert des Vorjahres.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen Nächtigungsumsatz Nächtigungen netto*) Jänner-Juli Jänner-Juni Juli 2002 2002 2002 D 856.000 +/-0% 28.398.000 EUR +/-0% 142.000 +5% Ö 691.000 +1% 22.327.000 EUR -2% 96.000 +10% I 338.000 +10% 10.647.000 EUR +11% 41.000 -1% USA 292.000 -22% 12.032.000 EUR -16% 66.000 -20% GB 197.000 +/-0% 8.078.000 EUR +5% 33.000 -2% J 159.000 -21% 6.401.000 EUR -20% 31.000 -22% CH 137.000 +/-0% 5.027.000 EUR +3% 22.000 +4% SP 124.000 -5% 3.761.000 EUR +/-0% 36.000 -8% F 111.000 +2% 4.205.000 EUR +26% 19.000 +6% GUS 111.000 +22% 3.780.000 EUR +1% 14.000 +12% Übrige 1.199.000 32.387.000 EUR 256.000 Summe 4.215.000 -1,1% 137.043.000 EUR -1,8% 756.000 -2,2%

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

(Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Andreas Piegler
Tel.: 211 14-234
piegler@info.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS