Moser: Ferienbetreuung für Kinder aus Hochwassergebieten

Aktion "Gemeinden helfen Gemeinden" erfolgreich angelaufen

St. Pölten (NÖI) - Zur Hilfestellung im Rahmen der Hochwasserkatastrophe hat die VP Niederösterreich bereits letzte Woche die Aktion "Gemeinden helfen Gemeinden" ins Leben gerufen. Dahinter steckt die Idee, dass nicht betroffene Kommunen den betroffenen Gemeinden durch verschiedene Maßnahmen wie Bereitstellung von Arbeitskräften und Maschinen, Sammeln von Sach- und Geldspenden unter die Arme greifen. Diese Aktion ist gut angelaufen und funktioniert hervorragend. Die gemeindeübergreifende Solidarität scheint keine Grenzen zu kennen", so LAbg Kalr Moser, Vizepräsident des NÖ Gemeindevertreterverbandes der ÖVP. ****

Mittlerweile sind die Aufräumarbeiten voll im Gang, für die jede Hilfskraft gebraucht wird. Um Eltern die Arbeiten zu erleichtern, bieten nicht betroffene Gemeinden im Rahmen der Aktion ‚Gemeinden helfen Gemeinden’ an, Kinder in Betreuung zu nehmen sowie Ferienplätze zur Verfügung zu stellen. Gemeinden mit derartigen Betreuungsmöglichkeiten bzw. betroffen Gemeinden mit entsprechendem Bedarf können sich mit dem NÖ GVV der ÖVP unter der Telefonnummer 02742/9020-800 oder über die e-mail-Adresse "office@noegvvoevp.at"in Verbindung setzen, erklärt Moser.

Die großartige Hilfsbereitschaft der vielen Freiwilligen unterstreicht den Familiensinn in Niederösterreich. Wenn wir von der Insel der Menschlichkeit reden, dann hat sich in den Stunden, Tagen und Wochen während und nach der Hochwasser-Katastrophe gezeigt, dass das kein leeres Schlagwort ist, betont Moser.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI