"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "EM als Golden Goal" (Von Peter Nindler)

Ausgabe vom 22. August 2002

Innsbruck (OTS) - Der österreichische Fußball ist ein Sanierungsfall - nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht. Seit Cordoba und der legendären 78er-Mannschaft dümpelt Österreich am grünen Rasen so dahin. Die Ausflüge von Sturm Graz oder Salzburg in die Championsleague konnten die unzähligen Neustarts von Rot-Weiß-Rot leider nicht beflügeln. Allein deshalb wäre eine Fußball-EM 2008 im eigenen Land ein aufgelegter Elfmeter.

Die Chancen für die grenzüberschreitende Bewerbung mit der Schweiz stehen nicht schlecht. Dass Österreich als Veranstalter automatisch spielberechtigt wäre, würde außerdem eine unbezahlbare Aufbruchsstimmung im heimischen Fußball auslösen. Auch in der oft vernachlässigten, aber so wichtigen Nachwuchsarbeit.

Mit den geplanten drei EM-Spielen im Tivoli neu könnte Tirol ebenfalls von der Fußball-Europameisterschaft profitieren: die EM als Motor auf dem nach der FC Tirol-Pleite ohnehin steinigen Weg zurück in die Erstklassigkeit. Daran gibt es keine Zweifel.
Der Aus- und Rückbau des erst vor zwei Jahren fertiggestellten Tivoli-Stadions ist natürlich ein zweischneidiges Schwert. Aber wenn der Bund dafür schon 21,8 Mio. Euro locker macht, sollte man dieses Geschenk nicht zurückweisen. Die Stadt Innsbruck und das Land Tirol müssten die Investition jedoch sinnvoll nützen. Dass das Stadion nach der EM wieder so aussehen soll wie heute, kann allerdings nicht der Weisheit letzter Schluss von 21,8 investierten Millionen sein.
Gut: Tausend zusätzliche Sitzplätze wird es in jedem Fall geben, doch es darf ein bisschen mehr sein. Bund, Land und Stadt sollten rasch über Ausbaumaßnahmen im und rund um das Stadion verhandeln. Zu verbessern gibt es von der Infrastruktur (Parkplätze) bis hin zu einem multifunktionellen Stadion einiges.

Der Ball für die EM mit Tirol und sinnvoll investierte Millionen im Tivoli neu liegt am Elfmeterpunkt. Die Politik sollte davor keine Angst haben.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 12/53 54, DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT/OTS