Verkaufsstart für MIS DecisionWare 4.0

Wien (OTS) - Extrem kurze Antwortzeiten auch bei komplexen betriebswirtschaftlichen Berechnungen - Planungs- und Reportingsysteme mit direktem Zugriff auf führende Data-Warehouse-Architekturen

Die MIS, führender europäische Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen, hat heute die neue Software MIS DecisionWare 4.0 für Anwendungen aus Planung, Reporting und Analyse offiziell für den Verkauf freigegeben. Zu den entscheidenden Neuerungen der MIS DecisionWare 4.0 gehören die Unterstützung von Planungs- und Budgetierungsprozessen mit mehr als tausend Anwendern und der direkte Zugriff auf führende Data-Warehouses wie bspw. Microsoft(R) SQL Server oder SAP(R) BW.

Eine der wichtigsten Neuheiten der MIS DecisionWare 4.0 ist der sogenannte "Push-Rule-Server", eine von der MIS neu entwickelte technische Komponente, die betriebswirtschaftliche Berechnungen und Planungsprozesse unterstützt. Treffen bspw. während eines Planungsprozesses aus einer Tochtergesellschaft neue Daten ein, wird der Push-Rule-Server selbstständig aktiv, indem er einen Konsolidierungsprozess auslöst oder einen internen Workflow startet. Damit ist der MIS ein weiterer Schritt zur Automatisierung von Planungsprozessen gelungen.

Mit der Version 4.0 der MIS DecisionWare stellt die MIS auch im Reportingbereich eine neue Technologie vor. Sie verkürzt die Antwortzeiten der Reportingsysteme erheblich, und zwar selbst dann, wenn mehrere tausend Anwender gleichzeitig auf das System zugreifen. Technisch möglich wird dies durch das automatische Berechnen von Standardreports, die das System sozusagen "auf Verdacht" erstellt und in reinem HTML speichert. So können bspw. Vertriebsmitarbeiter dank dieser "Vorarbeit" sehr schnell auf ihre Reports zugreifen, und zwar auch mit Laptop oder Taschencomputer.

Ferner hat die MIS damit begonnen, die neue Extensible Markup Language (XML) als Standard-Datei-Format einzuführen. Im Ergebnis können Anwender die Berichte, die sie mit der MIS Excel Integration erstellt haben, jetzt auch über den Standard Web Browser aufrufen, ändern und speichern. Umgekehrt lassen sich Berichte, die über den Browser aufgerufen wurden, auch wieder mit MIS Excel Integration bearbeiten.

"Durch die erweiterte Prozessunterstützung und Orientierung auf XML eignet sich MIS DecisionWare 4.0 vor allem für Planungs- und Reportingsysteme in großen Organisationen, die viele dezentrale Einheiten haben", erläutert Stefan Sexl, Geschäftsführer der MIS GmbH, und ergänzt: "XML spielt auch bei der Kommunikation mit Unternehmensexternen im Zuge von Basel II eine wichtige Rolle."

Der Einstiegspreis für eine Softwarelizenz für MIS DecsionWare 4.0 liegt bei 22.000 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.misag.de

MIS

Die MIS ist der führende europäische Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen für Planung, Reporting, Konsolidierung und Analyse. Mit der Software MIS DecisionWare und darauf abgestimmter betriebswirtschaftlicher Beratung erzielen Kunden der MIS attraktiven Return-on-Investment. Trainings und Support runden das Angebot ab. Rund 23.000 Anwender in 1.000 Unternehmen profitieren von den Lösungen der MIS und der Betreuung durch rund 570 MIS Mitarbeiter an 21 Standorten weltweit. Weitere Informationen sind abrufbar unter http://www.misag.de

Rückfragen & Kontakt:

MIS Austria GmbH
Mag. Natascha Scheder
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Ungargasse 59-61, 1030 Wien
Tel.: +43(1) 718 68 08-833
Fax: +43(1) 718 68 08-888
nscheder@mis.at
http://www.mis.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS